Große Schäden durch Dürresommer
LINKE fordert „Runden Tisch“ zum Waldzustand im Kreis Wesel

Einen „Runden Tisch“ zum Thema „Wald“ schlägt DIE LINKE im Kreistag Wesel angesichts des dramatischen Zustands des Waldbestandes im Kreisgebiet vor.

Gemeinsam mit Vertreter*innen der Forst- und Holzwirtschaft, Privatwaldbesitzern, den Kommunen, dem Regionalforstamt, Umweltverbänden, Gewerkschaften und weiteren Interessierten sollen, so DIE LINKE in einem Antrag zur nächsten Kreistagssitzung im März, „Perspektiven für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung und -erneuerung im Kreis Wesel“ entwickelt werden.

Auf Anfrage der LINKEN hatte die Verwaltung bereits dargestellt, dass „sämtliche Baumarten jeden Alters“ von den Dürreschäden der Jahre 2018 und 2019 „stark betroffen“ seien.

„Wir müssen jetzt die vorhandenen Kompetenzen bündeln und den Waldbestand auf Kreisebene retten“, sagt der Vorsitzende der LINKEN-Kreistagsfraktion Sascha H. Wagner. Es gäbe zahlreiche an einem „Runden Tisch“ gut zu klärende Fragen, einige sind in dem LINKEN-Antrag auch beispielhaft genannt. Welche Maßnahmen zur Anpassung des Waldes an die Folgen des Klimawandels sind notwendig? Wie können die großen Schäden der Dürrejahre überwunden werden? Ist „Wiederaufforstung“ der richtige Weg oder muss es weiterhin und stärker Möglichkeiten der „Naturverjüngung“ von Waldflächen geben? Welche Entwicklung muss die Holzwirtschaft nehmen?

Zudem hakt DIE LINKE auch mit einer erneuten Anfrage nach, um mehr über die Eigentumsverhältnisse im Waldbereich, über Förderprogramme und Unterstützungsangebote zu erfahren. Da der Bund Deutscher Förster (BDF) bemängelt, dass in den vergangenen 20 Jahren 50 Prozent der Stellen im Forst gestrichen wurden, fragt DIE LINKE auch, welche Auswirkungen diese Kürzungspolitik im Kreis Wesel hatte.

Autor:

Sascha H. Wagner aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.