Schritt für Schritt
Ökologische Bestandaufnahme auf der Trabrennbahn

Die anstehenden Untersuchungen sollen zeigen, ob streng geschützte Arten auf der und um die Fläche der Trabrennbahn beheimatet sind.
  • Die anstehenden Untersuchungen sollen zeigen, ob streng geschützte Arten auf der und um die Fläche der Trabrennbahn beheimatet sind.
  • Foto: Hans Blossey/DIN Fleg
  • hochgeladen von Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe

In der Auftaktveranstaltung zur Umgestaltung der Trabrennbahn wurde sie bereits als nächster Schritt angekündigt, die ökologische Ersteinschätzung des gesamten Geländes. Ziel der gutachterlichen Untersuchung ist es zu prüfen, ob besonders und streng geschützte Arten auf der Fläche zu finden sind.

Mit den Untersuchungen wurde zwischenzeitlich das Büro Froelich & Sporbeck aus Bochum beauftragt. Als erstes wird sich ein Mitarbeiter des Büros am Freitag, 26. Juli, auf dem und rund um das Trabrennbahn-Areal aufhalten, um den Bestand an Vogelarten aufzunehmen und zu kartieren. Im Laufe des Jahres werden weitere Begehungen auf dem Gelände stattfinden, über die das städtische Planungsteam kontinuierlich informieren wird. Weitere Neuigkeiten zur Entwicklung der Trabrennbahn finden sich wie gewohnt unter www.zukunft-trabrennbahn.de.

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.