Junge Union in Dinslaken wählt neuen Vorsitzenden
Schneider hinterlässt große Fußstapfen

Der neue Vorsitzende der JU DIN Phil Brüggemann (re.) bedankt sich beim scheidenden Vorsitzenden Fabian Schneider mit einem Präsentkorb für die geleistete Arbeit in den letzten Jahren.
3Bilder
  • Der neue Vorsitzende der JU DIN Phil Brüggemann (re.) bedankt sich beim scheidenden Vorsitzenden Fabian Schneider mit einem Präsentkorb für die geleistete Arbeit in den letzten Jahren.
  • hochgeladen von Heinz Haas

Die Junge Union Dinslaken hat einen neuen Vorsitzenden.
Auf einer harmonischen Mitgliederversammlung übergab Rainer Hagenkötter, Vorsitzender der CDU Dinslaken symbolisch den Staffelstab an den neuen Vorsitzenden Phil Brüggemann. Der 22jährige BWL-Student und leidenschaftliche Schalke-Fan, übernimmt das Amt nach einstimmiger Wahl durch die Mitgliederversammlung von Fabian Schneider. Der Fußballfan und Anhänger der Dortmunder Borussen, Schneider meinte verschmitzt lachend, vor der Wahl: „Die Stimmzettel für den neuen Vorsitzenden sind extra schwarz-gelb. Wegen der vielen Schalker unter uns!“
Bevor der gewählte Phil Brüggemann jedoch das Zepter übernahm, gab es noch reichlich Lob und Applaus für den scheidenden Vorsitzenden Fabian Schneider. Nacht acht Jahren Vorstandsarbeit, davon sechs Jahre als Vorsitzender der JU DIN wollte er nicht mehr kandidieren. Er ist nun noch stärker als bisher schon, in die Arbeit der CDU-Fraktion in Dinslaken eingebunden. Es hört sich schon ein bisschen komisch an, wenn ein 31jähriger aus „Altersgründen“ nicht mehr kandidiert. Aber Junge Union soll nun mal jung bleiben. „Ich gebe das Amt nicht aus Lustlosigkeit oder fehlender Motivation auf, sondern weil es nun Zeit ist, der nächsten JU-Generation noch mehr Verantwortung zu übertragen.“ formulierte der scheidende Vorsitzende seine Gründe. Als Ratsmitglied und stellvertretender CDU-Vorsitzender wird Fabian Schneider aber weiterhin aktive Politik in Dinslaken mitgestalten.
Viel Dank, noch mehr Applaus und lobende Worte begleiteten Schneider auf seinem Rückzug. So meinte der neue Vorsitzende Phil Brüggemann: „Vielen Dank für die tolle Arbeit, die du in der JU geleistet hast und die von dir hervorragend geführt wurde.“ Eine Ära geht mit dem heutigen Tag zu Ende, aber das Motto des scheidenden Vorsitzenden: 50% Spaß und 50% Politik soll und wird weiterleben, wie Brüggemann weiter ausführte.
Rainer Hagenkötter bedankte sich bei Schneider für die geleistete Arbeit mit den Worten: „Die Junge Union Dinslaken wird auch in Zukunft ein Vorbild für andere JU’s sein. Denn du hast tolle Arbeit geleistet und einen großen Beitrag zur Politikgestaltung in Dinslaken beitragen und wie selbstverständlich ein eingespieltes und gut funktionierendes Team aufgebaut. Viel Erfolg für deine weitere Arbeit. Glück auf.“ Mit viel Applaus konnte Fabian Schneider die reichlichen Präsente entgegen nehmen und zu einer Verköstigung der Flaschen-Präsente einladen.

Autor:

Heinz Haas aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.