UBV fordert Gebührenerstattung
UBV stellt Antrag auf Aussetzung der Straßenreinigungsgebühren

Seit mehr als einem Jahr werden Straßenbaumaßnahmen auf der Augustastraße und der Bergerstraße durchgeführt. Seitdem sind diese Straßen entweder gar nicht oder nur eingeschränkt zu nutzen.

Sie werden – lt. Mitteilung vieler Eigentümer – seitdem auch nicht mehr gereinigt.

„Die Straßenreinigungsgebührensatzung sieht für diesen Fall zwar explizit kein Aussetzen der Gebühren vor, jedoch sollte man im Umkehrschluss davon ausgehen können, dass ab dem 4. Monat keine Gebühren bis zur Wiederaufnahme der Reinigung gezahlt werden müssen.“ sagt Heinz Brücker, Fraktionsvorsitzender der Unabhängigen Bürgervertretung.

Vor diesem Hintergrund stellt die UBV einen Antrag an die Verwaltung, die Gebühren ab dem 4. Monat der Nichtreinigung und bis zur Wiederaufnahme der Straßenreinigung nach Abschluss der Bauarbeiten auszusetzen und ggf. zu viel gezahlte Gebühren zu erstatten.

Autor:

Ingo Kramarek aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.