Viel Licht und Glas: Der Pavillon am Neutor in Dinslaken

So sieht der neue Sparkassen-Pavillon im Modell aus. Ende der Jahres soll er fertig gestellt sein.  Foto: Architekten- und Diplom-Ing. Husmann
  • So sieht der neue Sparkassen-Pavillon im Modell aus. Ende der Jahres soll er fertig gestellt sein. Foto: Architekten- und Diplom-Ing. Husmann
  • hochgeladen von Günter Hucks

Die Sparkasse stellte ihr neues Projekt am Dienstag, den 15. Januar der Öffentlichkeit vor. Ein filigranes, transparentes Gebäude, das abendlich beleuchtet ist, wird den alten Sparkassen-Pavillon auf dem Neutorplatz ersetzen.

Von Günter Hucks

So sieht die Planung aus, die nun bis zum Ende des Jahres zügig in Glas und Beton umgesetzt werden soll. Bei der Vorstellung des neuen Sparkassen-Pavillons wurde sowohl von Seiten des Vorstands der Stadtsparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe, Jürgen Stackebrandt und Ralf Salewski, als auch von Seiten der Stadt Dinslaken durch Bürgermeister Dr. Michael Heidinger und Baudezernent Dr. Thomas Palotz auf die städtebauliche Bedeutung des Bauvorhabens hingewiesen.

Das Gebäude soll eine Verbindung zwischen dem neugestalteten Neutorplatz und der Neustraße schaffen. Soll aber in seiner Gestaltung natürlich der Neutorgalerie nicht „die Schau stehlen“. Dieser Aufgabe mussten sich die Architekten Peter und Stefan Husmann stellen. Sie lösten sie mit einem eingeschossigen rundum transparenten Kubus, der an der gleichen Stelle stehen wird wie der alte Pavillon.

In seinem Inneren wird es eine Filiale der Sparkasse auf 52 Quadratmeter Fläche geben. Sie wird von Sparkassen-Vostand Ralf Salewski ausdrücklich als „Kommunikations-Center“ bezeichnet. Denn die Sparkasse will dort neue Wege in der Kundenansprache und im Dienstleistungsangebot gehen. Dies sei der Attraktivität des neuen Platzes geschuldet, auf dem sich nach Fertigstellung der Neutorgalerie sicherlich viele Menschen tummeln werden.

Der gastronomische Bereich mit 195 Quadrat Innenfläche und Außenangeboten wird von Ludger Ernsting mit Backwaren und Massimo Conedera, in Dinslaken bestens bekannt von seiner „Eisboutique“ am Altmarkt, gemeinsam betrieben. Da die Sparkasse in dem neuen „Kommunikations-Center“ keine SB-Geräte stationiert, wurde in der gegenüberliegenden Gebäudezeile ein Geschäftslokal angemietet. Ab April sollen dort die Umbaumaßnahmen für das neue SB-Center der Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe beginnen.

Die Bäckerei Ernsting wird für die Zeit der Bauphase ihr Geschäft in einen Verkaufspavillon verlegen. Er wird im direkten Umfeld des jetzigen Sparkassen-Pavillons aufgestellt. Nach Fertigstellung des SB-Centers und des Umzugs der Bäckerei wird mit den Abrissarbeiten begonnen. Die Architekten Peter und Stefan Husmann rechnen mit einer Bauzeit von rund sechs Monaten.
Wenn alles optimal verläuft, wird der neue Sparkassen-Pavillon Ende des Jahres fertiggestellt.

„Wäre schön, wenn wir den Gastronomiebereich rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft in Betrieb nehmen könnten“, drückte Ludger Ernsting bei der Vorstellung des Projektes seine Hoffnung auf einen reibungslosen Verlauf der Arbeiten aus. Wenn der neue Pavillon fertig ist, wird in seinem Umfeld auch mit den Arbeiten am Neutorplatz begonnen.

Autor:

Günter Hucks aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.