Bäume verlieren ihr Kleid: DIN-Service der Stadt Dinslaken sammelt Laub von Straßen ein - Entsorgung von privatem Laub bei Grünschnittannahmestelle

Aktuell fährt der DIN-Service mit einem großen Laubsauger auf den größeren Straßen, um hier das Laub einzusammeln.
  • Aktuell fährt der DIN-Service mit einem großen Laubsauger auf den größeren Straßen, um hier das Laub einzusammeln.
  • Foto: Stadt Dinslaken
  • hochgeladen von Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe

Mit den letzten warmen Sonnenstrahlen verabschiedet sich in Dinslaken das Laub langsam, aber sicher von den Bäumen und geht auf Entdeckungstour im Stadtgebiet. Hier wird es vom DIN-Service der Stadt Dinslaken freundlich begrüßt.

Aktuell fährt der DIN-Service mit einem großen Laubsauger auf den größeren Straßen, um hier das Laub einzusammeln. Bevorzugt auf den kleineren Straßen übernimmt diese Aufgabe die Kehrmaschine. Außerdem ist ab heute auch noch ein kleinerer Laubsauger auf den Straßen unterwegs sein. Zudem kümmert sich die Grünflächenunterhaltung des DIN-Service mit einem zusätzlichem Laubsauger um das Laub an Sport- und Spielplätzen sowie an den Schulen und Kitas.

Insgesamt rechnet die Stadt in diesem Herbst mit etwas weniger Laub als im Vorjahr

Insgesamt rechnet die Stadt in diesem Herbst mit etwas weniger Laub als im Vorjahr, da durch den trockenen Sommer bereits im Juli und August viele Bäume einen Teil ihrer Blätter eingebüßt haben. Das führte dazu, dass im Hochsommer bereits ein Laubsauger tätig gewesen ist.

Bürger können das zusammengefegte Laub kostenlos bei der Grünschnittannahmestelle am Waldfriedhof abgeben

Grundsätzlich kümmert sich in Dinslaken auf den Straßen das Team der Stadtverwaltung um die Laubbeseitigung. Die Anwohner sind für die Gehwege vor ihren Häusern zuständig. Sie können das dort zusammengefegte Laub kostenlos bei der Grünschnittannahmestelle am Waldfriedhof abgeben. Diese hat mittwochs und samstags jeweils von 8 bis 16 Uhr geöffnet. Die Abgabe von Grünschnitt aus dem eigenen Garten ist jedoch nicht kostenlos. Sie kostet 3 Euro pro angefangenem halben Kubikmeter, also einem durchschnittlichen Kofferraumvolumen.

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.