Ab auf den Drahtesel
Dinslaken radelt für gutes Klima - Schatzsuche für Kinder

Die Stadt Dinslaken beteiligt sich vom 25. Mai bis zum 14. Juni am deutschlandweiten Wettbewerb „Stadtradeln“.
  • Die Stadt Dinslaken beteiligt sich vom 25. Mai bis zum 14. Juni am deutschlandweiten Wettbewerb „Stadtradeln“.
  • Foto: Lisa Peltzer
  • hochgeladen von Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe

Einige warten schon ungeduldig, aber in zwei Wochen geht es endlich los: Die Stadt Dinslaken beteiligt sich vom 25. Mai bis zum 14. Juni am deutschlandweiten Wettbewerb „Stadtradeln“ in Kooperation mit dem Regionalverband Metropole Ruhr.

Die Kampagne dient der Förderung des Null-Emissions-Fahrzeugs Fahrrad im Straßenverkehr, um Luftschadstoffe und Lärm zu reduzieren und die Lebensqualität in Städten und Gemeinden deutlich zu verbessern.
Alle Dinslakener sind eingeladen, drei Wochen lang kräftig in die Pedale zu treten und möglichst viele Fahrradkilometer beruflich sowie privat für den Klimaschutz und für Dinslaken zu sammeln.

Das Anradeln wird am Samstag, 25. Mai, um 10.15 Uhr im Burginnenhof des Rathauses beginnen und ist mit einer kurzen Tour durch Dinslaken zusammen mit dem ADFC Dinslaken-Voerde und dem stellvertretenden Bürgermeister Eyüp Yildiz verbunden. Zu dem Anradeln sind alle Interessierten eingeladen.
Mittels der Meldeplattform "STADTRADELN-RADar!" und über die Stadtradeln-App können die Teilnehmer die Stadtverwaltung während des Aktionszeitraums über GPS per Smartphone oder per Internet auf störende oder gefährliche Stellen im Radwegeverlauf in Dinslaken aufmerksam machen. Alle Infos dazu und zur Aktion selbst gibt es online. Dort können sich alle Interessierten für das Stadtradeln registrieren.

21 Stadtradeln-Tage demonstrativ kein Auto von innen sehen

Dieses Jahr haben sich außerdem drei Dinslakener gemeldet, die während der gesamten 21 Stadtradeln-Tage demonstrativ kein Auto von innen sehen und aufs Rad umsteigen – ÖPNV- und Zugfahrten sind jedoch erlaubt. Sie berichten in einem Blog über ihre Alltagserfahrungen.

Am Samstag, 1. Juni, gibt es zudem noch ein besonderes Highlight: eine Schatzsuche mit GPS-Gerät und Fahrrad. Der ADFC Dinslaken-Voerde lädt Dinslakener Kinder im Alter von zehn bis 13 Jahren ab 12 Uhr zu einer spannenden 20-Kilometer-Tour ein. Voraussetzung zur Teilnahme ist ein verkehrssicheres Fahrrad und das Tragen eines Fahrradhelms. Getränke und ein kleiner Imbiss sind selbst mitzubringen. Die Teilnahmegebühr von 5 Euro wird bei Anmeldung fällig und wird am Tag der Veranstaltung zurückgezahlt, wenn das Kind sich beim Stadtradeln im Team „Kids für ein besseres Klima“ anmeldet und bis zur Schatzsuche fünf Kilometer gefahren ist. Im Stadtradeln.de-Portal kann man jederzeit das Team wechseln. Ein GPS-Gerät für die Schatzsuche wird gestellt. In der Stadtinformation am Rittertor können die Karten von den Erziehungsberechtigten gekauft werden. Insgesamt können maximal sieben Kinder teilnehmen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen