Skaten am Volkspark
In drei Monaten soll der neue Skatepark fertig sein

Der Spatenstich erfolgte bereits in der letzten Woche.

Auf Anregung der Jugendlichen, welche die Skateanlage am Volkspark nutzen, hat der Rat der Stadt Dinslaken den Neubau des Skateparks hinter der Eishalle beschlossen.

In einem Planungsworkshop haben die Jugendlichen unter Anleitung des renommierten Planungsbüros Landskate aus Köln „ihre Anlage“ entworfen. Unterstützt wurden sie dabei von Jugendpfleger Simon Bleckmann aus dem Team der Dinslakener Stadtverwaltung. Am Mittwoch, den 17. Juni, hat es den ersten Spatenstich zum Projekt gegeben. Die Umsetzung wird von der Firma Anker-Rampen aus Kiel übernommen, ebenso werden lokale Unternehmen mit in die Umsetzung eingebunden.

Sport für Kinder und Jugendliche

Insgesamt investiert die Stadt Dinslaken rund 400.000 Euro in den generationsübergreifenden Skatesport, der in Zukunft auch eine olympische Disziplin sein wird. „Ich bin stolz, dass wir in Dinslaken nicht nur tolle Dinge für Kinder und Jugendliche auf die Beine stellen, sondern dass wir es gemeinsam mit ihnen tun“, betonte Bürgermeister Michael Heidinger. In rund drei Monaten soll der moderne Skatepark fertig sein. Er ist sowohl für Anfängerinnen und Anfänger sowie für Profis geeignet.

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen