Stihl Timbersports® Amarok Cup 2019 im Burgtheater in Dinslaken
Robert Ebner gewinnt Saisonauftakt - Dirk Braun Zweiter - Nina Pokoyski siegt bei den Damen

„Mein siebter Sieg in Folge“, freute sich Ebner unmittelbar nach dem Sieg über seine anhaltende sportliche Erfolgssträhne.
2Bilder
  • „Mein siebter Sieg in Folge“, freute sich Ebner unmittelbar nach dem Sieg über seine anhaltende sportliche Erfolgssträhne.
  • Foto: Stihl Timbersports®
  • hochgeladen von Lisa Peltzer

Vor historischer Kulisse im Burgtheater Dinslaken ist Deutschlands Sportholzfäller-Elite mit dem Stihl Timbersports® Amarok Cup 2019 in die neue Saison 2019 gestartet.

Zwölf Athleten und fünf Sportlerinnen kämpften neben dem prestigeträchtigen Cup-Sieg auch um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Am Ende konnte sich der amtierende Deutsche Meister Robert Ebner aus Gaggenau-Hörden in einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen gegen die Konkurrenz durchsetzen. Damit ist der Erfolgssportler seit mehr als zwei Jahren ungeschlagen. Hinter ihm belegten Dirk Braun aus Winterberg und Danny Mahr aus Sinntal die Plätze zwei und drei. Bei den Damen entschied Nina Pokoyski aus Marburg den Wettkampf für sich und durfte somit ihren ersten Cup-Erfolg überhaupt feiern.

Dirk Braun war bis zum Schluss skeptisch, wie gut er überhaupt abschneidet. Dabei lag er lange Zeit in Führung. "Seit Jahren trainiere ich schon nicht mehr so, wie ich eigentlich sollte." Dafür lief es aber sehr gut und konnte sich seine Leistung sehen lassen. Da zeigt sich eben die Erfahrung des fast 50-Jährigen.

Am meisten begeistert hat übrigens das Publikum, dem auch der Regen nichts anhaben konnte, die letzte Disziplin - und zwar an der Hot Saw. Einmal angeschmissen, war schnell klar, warum die Sportler damit nur selten und in abgelegenen Gegenden trainieren: Vor allem die „Hot Saw“ mit Wankelmotor müsste in der gesamten Innenstadt zu hören gewesen sein.

„Mein siebter Sieg in Folge“, freute sich Ebner unmittelbar nach dem Sieg über seine anhaltende sportliche Erfolgssträhne.
Zwölf Athleten und fünf Sportlerinnen kämpften neben dem prestigeträchtigen Cup-Sieg auch um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Am Ende konnte sich der amtierende Deutsche Meister Robert Ebner aus Gaggenau-Hörden in einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen gegen die Konkurrenz durchsetzen.
Autor:

Lisa Peltzer aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.