Betreute Öffnungszeiten am „Park der Sonne“ in Dinslaken
Skater dürfen sich freuen

In einem Modellversuch öffnet die Skateanlage „Park der Sonne“ (PDS) hinter der Dinslakener Eishalle zu festgelegten Uhrzeiten zunächst im Zeitraum vom 8. bis zum 25. Mai, dem Ende der Pfingstferien.
  • In einem Modellversuch öffnet die Skateanlage „Park der Sonne“ (PDS) hinter der Dinslakener Eishalle zu festgelegten Uhrzeiten zunächst im Zeitraum vom 8. bis zum 25. Mai, dem Ende der Pfingstferien.
  • Foto: Ver Schöpfer/UZWEI
  • hochgeladen von Lisa Peltzer

In einem Modellversuch öffnet die Skateanlage „Park der Sonne“ (PDS) hinter der Dinslakener Eishalle zu festgelegten Uhrzeiten zunächst im Zeitraum vom 8. bis zum 25. Mai, dem Ende der Pfingstferien.

Wie die Stadt mitteilt, kann die Anlage montags bis freitags von 16 bis 20 Uhr sowie samstags, sonntags und feiertags von 14 bis 18 Uhr unter Aufsicht genutzt werden. Die Organisation erfolgt vorerst durch die Aufsuchende Jugendarbeit in Kooperation mit dem P-Dorf der Stadt Dinslaken und dem ND-Jugendzentrum.

Während der Zugangszeiten dürfen sich maximal zehn Personen gleichzeitig zum Individualsport aufhalten, damit die Mindestabstände von fünf Metern eingehalten werden können. Das Skaten ist bei großem Andrang zeitlich begrenzt. Es werden während der Zugangszeiten immer zwei Betreuungskräfte vor Ort sein, die das Hausrecht haben.

Außerhalb der angegebenen Betreuungszeiten ist der Zutritt nicht erlaubt

Erziehungsberechtigte und Begleitpersonen müssen außerhalb der Anlage warten. Sollte es erkennbar zur Bildung von Warteschlagen vor der Anlage kommen, bittet die Stadt darum, den Park der Sonne zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen der Betreuungszeiten aufzusuchen. Außerhalb der angegebenen Betreuungszeiten ist der Zutritt nicht erlaubt.

Der Modellversuch soll zeigen, inwiefern der Betrieb der Anlage unter Einhaltung der Vorgaben aus der Corona-Schutzverordnung ermöglicht werden kann. Im Verlauf soll mit Blick auf die jeweils geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen und das lokale Infektionsgeschehen festgelegt werden, wie die Anlage über den 25. Mai hinaus genutzt werden kann.

„Ich freue mich, dass wir den Skaterinnen und Skatern eine Möglichkeit geben können, ihren Sport auszuüben“, betont Dinslakens Bürgermeisterin Michaela Eislöffel. „Ich danke allen Unterstützerinnen und Unterstützern für ihr Engagement.“

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen