DINevent bietet Soccer für Kids auf Neutorplatz
Weg von der Konsole … ab aufn Platz!

Das ist nur ein kleiner Teil der Kids, die am Soccer-Cup teilnehmen werden.
2Bilder
  • Das ist nur ein kleiner Teil der Kids, die am Soccer-Cup teilnehmen werden.
  • hochgeladen von Heinz Haas

Welche Eltern kennen das nicht, wenn die Kiddies sich mal wieder nur mit dem Handy oder der Spielkonsole beschäftigen. Das muss auch nicht sein. Abwechslung gibt’s draußen genug. Zum Beispiel beim Street Soccer Cup auf dem Neutorplatz. Zum zweiten Mal nach 2018 findet diese von DINevent organisierte Veranstaltung „Street Soccer kids Cup“ statt.
Jens Kim von DINevent möchte Kids begeistern. Er war in jungen Jahren ein sogenannter Straßenfussballer und ist heute Vater eines 7-jährigen Sohnes. „Ich hab früher noch mit Cola-Dose oder Tennisball auf der Straße das Kicken gelernt. Die Möglichkeiten gibt es heute ja nur noch äußerst selten. Daher haben wir uns den Street Soccer Kids Cup ausgedacht.“ sagt Kim. In zwei Turnieren, die am Samstag, 6 Juli auf dem Soccercourt auf dem Neutorplatz stattfinden, soll den Kids Lust, Spaß und Gemeinschaftsgefühl vermittelt werden. Das erste Turnier ist für die Geburtsjahrgänge 2011 und 2012 gedacht und beginnt um 10 Uhr. Die zweiten Jungs entstammen den Jahrgängen 2009 und 2010 und stoßen um 14 Uhr an.

Super Rahmenprogramm

Das alles ist eingebettet in ein tolles, abwechslungsreiches und unterhaltsames Rahmenprogramm. „Wir wollen etwas für die ganze Familie bieten. Die Kids sollen einfach erst mal nur Spaß im Soccercourt haben. Und für die Erwachsenen und Geschwisterkinder haben wir ein tolles Unterhaltungsprogramm auf die Beine gestellt.“ lädt Jens Kim alle Dinslakener ein am 6. Juli den Neutorplatz zu besuchen und sich über lachende kids zu freuen und bestens unterhalten zu werden.
Live und Tanzacts wird es geben, der 30-Meter lange und fünf Meter hoher Lifefit Ninja Parcours wird aufgebaut und ein Mitmachzirkus lädt alle ein selbst aktiv zu werden. Das alles geht natürlich nicht ohne Unterstützung und Hilfe. „Wir sind sehr dankbar, dass wir viele kompetente und hilfsbereite Unterstützer und Sponsoren an unserer Seite wissen.“ freut sich Kim.

Großer Soccercourt

Da ist beispielweise der Kinderschutzbund. Volker Grans ist Geschäftsführer vom Kinderschutzbund und erklärt. „Wir haben ein mobiles Soccer-Feld und stellen das für diese Veranstaltung zur Verfügung.“ Auf einem 10 x 15 Meter großen Soccercourt können die Kids ihre Tricks wie Christiano Ronaldo oder Lionel Messi ausprobieren und üben. Das LifeFit Sportstudio ist in diesem Jahr auch mit im Boot oder besser „auffem Feld“. Jennifer Krajewski vom LifeFit lacht, während sie meint: „Ich bin zwar im Fussball nicht so gut Ronaldo, aber wir werden die Teams schon gut vorbereiten auf das Turnier.“ Dafür stellt das LifeFit sein Studio für Übungseinheiten unter der Leitung von Jennifer zur Verfügung. „Denn wir sind Feuer und Flamme für Bewegung.“ Auch Thomas Schöneberg von der Marketingabteilung des MSV unterstützt die Aktion. Denn natürlich sollen auch für Vereine positive Wirkungen entstehen. „Wir freuen uns, wenn das eine oder andere Kind Gefallen am Fussball findet und den Weg in einen Verein geht.“ erklärt Jens Kim. Da auch die Stadtwerke Dinslaken und die Volksbank Rhein Lippe eG, sowie die Unternehmensgruppe Hellmich und zahlreiche weitere Sponsoren die Veranstaltung unterstützen gibt es für jedes teilnehmende Nachwuchstalent ein echtes Soccer-T-Shirt als Erinnerung an den Tag.
Also, Termin am 6. Juli vormerken und ab zum Neutorplatz. Beste Unterhaltung für Jung und Alt wird geboten. Und das alles zum Nulltarif. Da bleibt dann auch „ne Mark“ für Essen und Trinken oder einen Besuch beim Kindertrödel-Markt in der Neutor-Galerie übrig.

Das ist nur ein kleiner Teil der Kids, die am Soccer-Cup teilnehmen werden.
Auch das muss sein: die Kids mit den Sponsoren, die das Turnier erst möglich machen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen