Von Einhörnern und Agenten
Kinder der Hagenschule Dinslaken schreiben ihr erstes eigenes Buch

(Hintere Reihe, v.l.) Britta Grefenhaus, Bürgerstiftung Kreaktiv, Theaterpädagogin Angelika Tenbergen und die Nachwuchsautoren stellen ihre Geschichten vor.
4Bilder
  • (Hintere Reihe, v.l.) Britta Grefenhaus, Bürgerstiftung Kreaktiv, Theaterpädagogin Angelika Tenbergen und die Nachwuchsautoren stellen ihre Geschichten vor.
  • Foto: Laura Otten
  • hochgeladen von Laura Otten

Ein Einhorn, eine beste Freundin und ein Agent, der gegen Verbrecher kämpft – Die Fantasie der zehn Kinder von der Hagenschule Dinslaken kennt keine Grenzen. Frei nach dem Motto "10 Stories", haben sie sich ganz eigene Fantasiegeschichten ausgedacht und dazu noch selbst illustriert. Diese Werke trugen sie in der Abschlussveranstaltung am 9. Juli ihren Eltern vor.

Das ganze geschah unter der Leitung von Theaterpädagogin Angelika Tenbergen, die für die "Bürgerstiftung KREAKTIV" bereits seit sechs Jahren mit Kindern zusammenarbeitet. Was ihr gleich auffiel, war das Selbstbewusstsein und die Zielsicherheit der Kleinen. "Normalerweise mache ich am Anfang Themenvorschläge, aber die Kinder wussten sofort was sie wollen: Jeder wollte eine eigene Fantasiegeschichte schreiben und da konnte ich dann auch nichts mehr reißen", sagt Tenbergen. Die Kinder, die an dem Projekt teilnahmen, wurden im Rahmen der öffentlichen Ganztagsschule gefragt, ob sie Lust hätten, mitzumachen. So fanden sich die zehn Nachwuchsautoren dann ganz schnell.

"Ich mag's wenn's gut ausgeht"

Unter der professionellen Anleitung erforschten die Kinder verschiedene Techniken des kreativen Schreibens und illustrierens. Sie lernten Übungen mit Musik und Bewegung kennen, die ihnen bei der Ideenfindung helfen sollten. Nicht nur Angelika Tenbergen ist von den Kindern positiv angetan, auch die Schüler selbst waren in den letzten Wochen mit Spaß bei der Sache. So erzählt Elisa zum Beispiel begeistert von ihrer Geschichte über das Einhorn namens "Sternenschweif". Eine Sache ist ihr dabei ganz besonders wichtig - "Ich mag's wenn's gut ausgeht", sagt sie. Auch in Lucas Werk rund um den coolen Agenten "Jay Rodgers" geht es spannend zu – Zeitreisen, Action und ein Happy End wie es im Buche steht. Wortwörtlich, denn Luca hat gleich einen ganzen Roman mit mehreren Kapiteln verfasst. Zu guter letzt gab es dann für jeden eine Urkunde – und natürlich wird auch jeder der kleinen Schriftsteller eine Ausgabe des ausgedruckten Buches bekommen. Darin ist dann jede der Kurzgeschichten mitsamt Illustration und Foto des Autors abgedruckt.

Zu KREAKTIV

Die gemeinnützige Bürgerstiftung KREAKTIV gibt es seit 2006 und wurde gemeinsam von der Volksbank Rhein-Lippe und Privatpersonen gegründet. Seit dem organisiert sie Projekte aller Art, von Zirkusauftritten, über Kunst und das Zeichnen, bis hin zu Sport und Freizeitspielen. Wichtig ist der Stiftung, immer wieder neue Unterstützung zu erhalten, um Kindern in der Region ein großes Projektangebot bieten zu können. Genauere Informationen gibt es unter der Website von KREAKTIV oder unter Tel 0281-922 3145.

Kontakt

KREAKTIV- Kinder fördern
Bürgerstiftung Rhein-Lippe
Großer Markt 1
46483 Wesel

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen