Nachmittagsfahrt in´s Blaue mit der EAB-Hiesfeld

13Bilder

In Hiesfeld und Umgebung ist es inzwischen ein offenes Dorfgeheimnis, dass die "Fahrt in´s Blaue" der EAB-Hiesfeld unter der Leitung von Jochen Westeroth immer ein ganz besonderes Nachmittagserlebnis bedeutet. In diesem Jahr war die Nachfrage zur Teilnahme so groß, das der angemietete "normale" Bus in einen "Doppeldeckerbus" getauscht werden musste. Kurz nach der Abfahrt gegen 14.00 Uhr lüftete Jochen Westeroth seinen 65 Begleiterinnen und Begleitern das geheim gehaltene Ziel der Fahrt: Das "Neandertal" - ein Talabschnitt des Flusses Düssel im niederbergischen Land zwischen den Städten Erkrath und Mettmann.
Berühmtheit erlangte es durch den Fund fossiler Überreste eines Urzeitmenschen, des
"Neandertalers", dem heute ein modernes Museum, das "Neandertal-Museum" gewidmet ist. Bevor es jedoch auf Spurensuche ging, stärkten sich alle bei einem Kännchen Kaffee und köstlichen Torten nach Wahl in den "Neandertaler Stuben". Danach konnten die Teilnehmer den Nachmittag nach eigenen Wünschen gestalten:
Besuch des Museums, Spaziergang entlang der Düssel durch den Wald auf guten Wegen oder bis zum Wildgehege, in dem Wisente, Tarpane und Auerochsen zu sehen sind. Durch Kreuzungen ursprünglicher Rassen konnten die Tiere, die schon zur Jagdbeute der Neandertaler gehörten, nachgezüchtet werden und sind den damaligen Arten sehr ähnlich. Ein Besuch des Neandertals ist auch für Familien mit Kindern sehr empfehlenswert.
Die Zeit verging im Fluge und es war viel zu schnell halb sechs, dem Zeitpunkt der Heimfahrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen