Verein Wunderfinder setzt sich seit zweieinhalb Jahren für Obdachlose und Bedürftige ein
Wir sagen "Dankeschön"

Der Verein der Wunderfinder bedankte für zweieinhalb Jahre Unterstützung.
  • Der Verein der Wunderfinder bedankte für zweieinhalb Jahre Unterstützung.
  • Foto: Foto: jp
  • hochgeladen von Janutschka Perdighe

Wie in fast allen Vereinen wird auch bei den Wunderfindern Ehrenamt ganz groß geschrieben. Doch wer anderen helfen möchte, ist oft selbst auf Hilfe angewiesen. In der vergangenen Woche bedankte sich der Verein bei Unterstützern und Befürwortern für die geleistete Unterstützung.

Die Wunderfinder dankten allen Sponsoren und Befürwortern des Vereins mit einem ungezwungen Treffen im Haus Barbara. Neben dem Bürgermeister und der Dezernentin waren auch der Sparkassenvorstand und Vertreter des Lions Club gekommen.

Kalte Tage und Nächte
"Danke für die geleistete Unterstützung in den vergangen zweieinhalb Jahren", begann Ludger Krey, Vorsitzender des Vereins Wunderfinder. "Gerade der Wärmebus, gestiftet von der Niederrheinischen Sparkasse, hat in den kalten Tagen die Ausgabe von Essen und warmen Getränke enorm erleichtert. Viele Einsätze, sowohl am Bahnhof als auch für unser Wohnprojekt, hat er bereits mit uns gemeistert."
Im Januar 2017 hat sich über Facebook eine Gruppe Menschen zusammengetan, die etwas für Menschen ohne Wohnsitz machen wollten. Die Tage und Nächte waren kalt, schnell entstand eine Essensausgabe, die noch heute regelmäßig am Dinslakener Bahnhof angeboten wird.

Simone ist von Anfang an mit dabei: "Wenn Du mehr hast als andere, bau deinen Zaun nicht höher, sondern verlängere deinen Tisch." Diesen Spruch hat sie mal gelesen und findet ihn sehr passend. Zwei Mal die Woche sind die aktiven Mitglieder des Vereins vor Ort und verteilen Essen, Kleidung, Hygieneartikel und etwas Süßes. "Wir sind auf Spenden angewiesen", so der Vorsitzende. Über die Facebook-Seite des Vereins wurde seit dem ersten Tag berichtet, was gebraucht wird. Einige Caterer und Restaurants waren sofort mit dabei. Über einen Bedarfspost werden regelmäßig benötigte Sachen gestreut. "Das funktioniert wunderbar. Wir sind immer wieder erstaunt, wie hilfsbereit die Dinslakener sind", freut sich Simone.

Hilfe bekommt, wer Hilfe annimmt
Inzwischen sind es nicht nur Wohnungslose, die dieses Angebot wahrnehmen. "Viele Senioren, bei denen das Geld am Monatsende knapp wird, kommen zu den Ausgabetagen. Für Alleinerziehende gibt es regelmäßig Kleider- und Spielzeugausgaben. Auch einen Tagesausflug ans Meer und einen Ausflug am Freitagnachmittag hat es bereits gegeben", berichtet Kray. Mehr über den Verein können Interessierte aufwww.wunderfinder-dinslaken.de nachlesen.

Benefiz-Comedy - Lachen für den guten Zweck
Dinslaken. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr lädt Comedian Tim Perkovic auch in diesem Jahr zu einer großen Show ein, um den Verein Wunderfinder zu unterstützen.
Am Mittwoch, 2. Oktober, steigt die 2. Benefiz-Comedy im Dachstudio an der Friedrich-Ebert-Straße 84.
Folgende Künstler haben zugesagt: SEBO SAM, Oliver Müller, David Grashof und Lennard Rosar. Die Moderation übernimmt Tim Perkovic. "Ich freue mich auf den Abend. Der Verein Wunderfinder leistet ein tolles Ehrenamt", so Perkovic.
Der Eintrittspreis von 10 Euro geht zu 100 Prozent an den Verein der Wunderfinder. Die Karten gibt es hier: Wunderfinder e.V., Wilhelm Lantermann-Straße 58a (montags, 10 bis 13 und 15 bis 18 Uhr), Seppel’s Schnellimbiss an der Augustastraße 196 in Dinslaken, im Gasthof Ortmann, Weseler Straße 155, und Dianas Stübchen, Otto-Lilienthal-Strasse 44 im Gewerbegebiet Dinslaken-Mitte, beim Caniels PartyService und Fleischerei an der Luisenstraße 30 und bei FTS Fahrzeugtechnik Seipenbusch an der Lanterstraße 33 in Dinslaken.

Autor:

Janutschka Perdighe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.