Coronakirse: Immer mehr Geschäfte in Dinslaken und Voerde müssen schließen
Kurzarbeit, Kredite und Co - Wie nun die Menschen an ihr Geld kommen

Laut Allgemeinverfügungen in Voerde und Dinslaken dürfen viele Geschäfte in den Städten nicht mehr öffnen, die Arbeitgeber müssen aber die Löhne weiterzahlen. Der Niederrheinanzeiger Dinslaken-Voerde-Hünxe fragte nach, was nun zu beachten ist und wie die Menschen an ihr Geld kommen.

Eine wichtige Information ist jene, dass die Unternehmer Kurzarbeitergeld beantragen können.

Kurzarbeitergeld beantragen

Wenn Beschäftigte Kurzarbeitergeld erhalten können, muss diese Leistung vom Arbeitgeber beantragt werden. Und zwar bei der zuständigen Agentur für Arbeit. Diese prüft dann, ob die Voraussetzungen für die Leistung erfüllt sind.

Laut dieser sei die Voraussetzung für den Bezug von Kurzarbeitergeld, dass die üblichen Arbeitszeiten vorübergehend wesentlich verringert sind, weil "aufgrund des Corona-Virus Lieferungen ausbleiben und dadurch die Arbeitszeit verringert" werden muss oder "staatliche Schutzmaßnahmen dafür sorgen, dass der Betrieb vorrübergehend geschlossen wird. "

Hier der weiterführende Link dazu Kurzarbeitergeld beantragen.

Der Unternehmerverband Duisburg hält auf seiner Website auch stets aktuelle Fakten bereit. Zum Beispiel im Beitrag "Schulen und Kitas zuwird darüber gesprochen, welche Möglichkeiten Arbeitgeber und Arbeitnehmer durch gemeinsame (Sonder-) Urlaubsvereinbarungen o. ä. haben.

Generell heißt es bei der Pressestelle des Unternehmerverbandes  "Es ist alles im Fluss". Ministerpräsident Laschet sei in Gesprächen mit der NRW Wirtschaft.

Für Liquiditätshilfen sei zu empfehlen: "Schnellstmöglich mit der Hausbank Kontakt aufnehmen und Szenarien durchspielen".

Liquiditätshilfen noch nicht bei den Hausbanken angekommen?

Unternehmerverbands-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Schmitz nimmt in dem aktuellen Newsletter Bezug auf Angela Merkels Rede zur Nation und sagt darüber hinaus: "Zahlreiche unserer Mitgliedsunternehmen melden uns zurück, dass die Ende vergangener Woche angekündigten 'schnellen und unbürokratischen' Liquiditätshilfen noch nicht bei den Hausbanken angekommen seien – aktuell herrsche an vielen Stellen Ratlosigkeit. Dabei drängt die Zeit: Gehalts- und Mietzahlungen stehen bei vielen Firmen in Kürze an. Wir sind aktuell auf allen politischen Ebenen aktiv, um die Notwendigkeit umgehender Soforthilfen zu verdeutlichen. Parallel beantworten unsere Juristen zahlreiche arbeits- und sozialrechtliche Fragen unserer Mitglieder, etwa wie sich die Kinderbetreuung im Homeoffice organisieren lasse oder wie man Kurzarbeitergeld beantragt."

Niederrheinische IHK

Auch die niederrheinische IHK hat eine umfangreiche Informationsseite erstellt, auf der auch zu den oben genannten Themen, aber auch auf rechtliche Fragen zum Thema "Höhere Gewalt" eingeht und, wie man den Lohnausgleich für Quarantänefälle beantragen kann. Die Übersichtsseite mit zahlreichen Hotline-Nummern findet man hier.

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen