offline

Sascha H. Wagner

885
Lokalkompass ist: Dinslaken
885 Punkte | registriert seit 02.07.2013
Beiträge: 156 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 41
Folgt: 9 Gefolgt von: 6
1 Bild

Was für eine traurige Bilanz  1

Sascha H. Wagner
Sascha H. Wagner | Wesel | am 12.10.2018

Wesel: Kreishaus | Pressemitteilung der Fraktion DIE LINKE. im Kreistag Wesel, 12. Oktober 2018 In den vergangenen 10 Jahren ist die Zunahme der Personen im Kreis Wesel, die neben ihrem normalen Beruf noch einen Minijob haben, um die Hälfte gestiegen. Das sind 13.700 Menschen, die ihr Gehalt aufbessern müssen, weil es nicht zum Leben reicht. Sie nehmen emotionale und körperliche Erschöpfung, die durch Überforderung entsteht, in...

1 Bild

Persönlichen Service erhalten

Sascha H. Wagner
Sascha H. Wagner | Dinslaken | am 09.10.2018

Dinslaken: Sparkasse | DIE LINKE. Dinslaken ist für den Erhalt der Sparkassen Filialen mit persönlichen Service in Lohberg, im Hagenbezirk und am Freibad. Das Serviceangebot wird beendet, anstatt das Alleinstellungsmerkmal der Kundennähe positiv zu nutzen. Es mag sein, dass die Digitalisierung zu einem veränderten Kundenverhalten bei der Nispa führt. Dennoch suchen ältere Kunden den persönlichen Kontakt, gerade deshalb weil sie mit...

1 Bild

K 17 schneller fertigstellen

Sascha H. Wagner
Sascha H. Wagner | Dinslaken | am 27.09.2018

Voerde (Niederrhein): Dinslakener Straße | DIE LINKE. im Kreistag Wesel begrüßt, dass der Kreisausschuss den Baubeschleunigungsmöglichkeiten für den Ausbau der K17 (Voerde-Möllen) zugestimmt hat. Das bedeutet eine Bauzeitverkürzung von neun Monaten; circa einem Drittel der geplanten Projektphase. Die Bauzeit wird verkürzt durch den gleichzeitigen Ausbau verschiedener Bauabschnitte. Dies bedeutet eine vorzeitige Freigabe für den Durchgangsverkehr auf der Dinslakener...

1 Bild

CDU verschläft Abstimmung

Sascha H. Wagner
Sascha H. Wagner | Moers | am 27.09.2018

Moers: Mercator Berufskolleg | In der heutigen Kreisausschusssitzung stimmte die CDU bei dem Punkt Errichtung eines Bildungsganges am Berufskolleg Technik Moers gegen ihre eigenen Fachpolitiker im Schulausschuss. In der Verwaltungsvorlage wurde erörtert, dass zahlreiche Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Schulabschluss aus der Sekundarstufe I noch nicht ausreichend berufs- und studienorientiert seien und lediglich der Wunsch bestünde, weiterhin die...

1 Bild

AIDS geht jeden an!

Sascha H. Wagner
Sascha H. Wagner | Wesel | am 24.09.2018

Wesel: Kreishaus | Der Kreis Wesel und die Stadt Duisburg haben einen Vertrag vorbereitet, der für die AIDS-Hilfe eine Festbetragsförderung für die Jahre 2019 bis 2021 vorsieht. Doch auskömmlich ist das nicht. Da wird auf Eigenmittel (u.a. Spenden) verwiesen, die einen Finanzierungsanteil von ca. 15% ausmachen. Eigenmittel sind eine unsichere Grundlage für die Arbeit von Beratungsstellen, weil sie keine Planungssicherheit bieten. Gäbe es...

1 Bild

Nitratbelastung im Grundwasser ist nicht länger hinnehmbar 3

Sascha H. Wagner
Sascha H. Wagner | Wesel | am 17.08.2018

Wesel: Kreistag Wesel | Schon lange ist das Problem rund um die Verschmutzung des Grundwassers durch das Auftragen von überschüssiger Gülle, Mineraldünger und Gärresten auf unseren Feldern bekannt. So war es vor 25 Jahren das erklärte Ziel, der damals neu gegründeten Kooperation „Flüren-Diesfordt-Blumenkamp“, unter Beteiligung der hiesigen Landwirte und der Wasserwirtschaft, unser Grundwasser vor den Folgen der Landwirtschaft zu schützen....

1 Bild

Ein kostenloser Besuchertag in den LVR-Museen dank LINKER Initiative

Sascha H. Wagner
Sascha H. Wagner | Wesel | am 10.08.2018

Wesel: LVR-Niederrheinmuseum | Auf eine Initiative der Linksfraktion im LVR ist zurückzuführen, dass die Museen des LVR an einem Tag im Monat kostenlos besucht werden können. „Diese Initiative lag uns ganz besonders am Herzen, da Kunst und Kultur auch immer eine Form von Bildung sind“, so Hans-Jürgen Zierus, Mitglied im Kulturausschuss des LVR und der Landschaftsversammlung. Der Arbeitskreis Kultur der LVR-Fraktion der LINKEN tagte Anfang August im...

1 Bild

Anstieg der Wohnungslosen im Kreis Wesel 2

Sascha H. Wagner
Sascha H. Wagner | Wesel | am 09.08.2018

Wesel: Kreishaus | Laut Wohnungsnotfallbericht der Landesregierung NRW, lebten im Jahr 2016 noch 311 Bürgerinnen und Bürger auf den Straßen im Kreis Wesel. Entgegen aller Versprechungen auf Besserung, stieg die Zahl im Jahr 2017 auf zuletzt 372. Diese Steigerung von 19,61% ist nicht hinnehmbar und darf nicht unbeachtet bleiben. Umso wichtiger ist es, dass der Kreis sich nunmehr um Grundstücke bemüht, damit der Wohnungsbau endlich...

1 Bild

Wickrather Feld – Im Umweltschutz zwei Schritte rückwärts!

Sascha H. Wagner
Sascha H. Wagner | Dinslaken | am 09.07.2018

Wagten SPD und Bündnis 90/Die Grünen noch einen zaghaften Schritt nach vorn, so gehen CDU und FDP in Sachen Umweltschutz zwei kräftig ausladende Schritte zurück. Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen stellt mit der geplanten Änderung des Landesentwicklungsplanes (LEP) der Kieswirtschaft praktisch einen Blankoscheck zur weiteren Zerstörung der Kulturlandschaft Niederrhein aus. Die Kieswirtschaft wird ermutigt, Flächen zu...

1 Bild

Im Jahr 2017 angefallene Überstunden & Personalentwicklungsplan der Kreisverwaltung

Sascha H. Wagner
Sascha H. Wagner | Dinslaken | am 02.07.2018

DIE LINKE. Fraktion im Kreistag Wesel bittet die Verwaltung, folgende Fragen zu beantworten: 1. Wie viele Überstunden sind in der Verwaltung des Kreises Wesel im Jahr 2017 angefallen? Wir bitten um Angabe des Standes zum Jahresende, soweit möglich aufgeschlüsselt nach Fachdiensten. 2. Wie viele Angestellte des Kreises Wesel scheiden in den nächsten fünf Jahren aus ihrem Arbeitsverhältnis aus? Zu welchen Zeitpunkten...

1 Bild

LEP entfesselt Flächenverbrauch!

Sascha H. Wagner
Sascha H. Wagner | Dinslaken | am 25.06.2018

Die CDU/FDP-Regierung des Landes Nordrhein-Westfalen ist bestrebt, den Landesentwicklungsplan vom 08. Februar 2017 in entscheidenden Punkten zu ändern. Zu diesem Zweck hat sie am 17. April 2018 den Entwurf zu den geplanten Änderungen vorgelegt und folgt den veränderten umweltpolitischen Zielsetzungen der Landesregierung. Er ist Teil des mit dem populistischen Begriff „Entfesselungspaket“ überschriebenen Projektes. Das besagt,...

1 Bild

Bahnhof Moers – Es geht endlich weiter!

Sascha H. Wagner
Sascha H. Wagner | Dinslaken | am 12.06.2018

Im Nahverkehrs-Zweckverband Niederrhein (NVN) wurde schon seit eineinhalb Jahren darauf hingewiesen, wie es hinsichtlich der Deutschen Bahn (DB) mit dem Personentunnel im Bahnhof Moers weitergeht. In dieser Versammlung, die zweimal jährlich unter Beteiligung von Vertretern aus Politik, Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) & NVN stattfindet, ist der Personentunnel kontinuierlich und vehement auf die Tagesordnung gesetzt...

1 Bild

Behinderte Menschen dürfen nicht vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen werden!

Sascha H. Wagner
Sascha H. Wagner | Dinslaken | am 08.06.2018

Der Landschaftsverband erklärt heute, der Kreis Wesel sei für alle Leistungen zuständig, da Leistungseinschränkungen nicht zu einem Zuständigkeitswechsel führen. Den Betroffenen ist die Zuständigkeit mit Sicherheit egal. Sie wollen am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Doch der Kreis Wesel hat nun bisher gewährte Fahrten für Menschen mit Behinderung, die stationär in Heimen untergebracht sind, zum Jahresbeginn ersatzlos...

1 Bild

LINKE kritisiert Zeelink-Erörterung

Sascha H. Wagner
Sascha H. Wagner | Dinslaken | am 15.05.2018

Betrachtet man das Verhalten der Bezirksregierung bei der Anhörung der Zeelink-Erörterung, hat man ein gutes Beispiel für Bürgerfeindlichkeit. Nicht nur, dass der Anhörungsort gegen den Willen der Bürger und der Stadt Voerde nach Neuss gelegt wurde, sie wurden auch noch in Hünxe stehen gelassen und der Bus in Voerde stand nicht auf dem vorgesehen Platz. Da zeigt sich die ganze Ignoranz der Bezirksregierung, die auch dafür da...

1 Bild

Zeelink – von Bürgerentgegenkommen kann keine Rede sein

Sascha H. Wagner
Sascha H. Wagner | Dinslaken | am 03.05.2018

Der Erörterungstermin für Zeelink, vom 14.-18. Mai 2018, bietet die Möglichkeit, für alle, die Bedenken an dieser Pipeline haben, das Einspruchsrecht im demokratischen Sinne öffentlich zu nutzen. „Da können alle Einwendungen, die von Bedeutung für die Genehmigungsvoraussetzung dieses Projektes sind, vorgetragen werden“, so Sascha H. Wagner, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Kreistag Wesel. Gegen die Einwände der...