Windböen sorgen in Dorsten für Einsätze bei Polizei und Feuerwehr
Bäume blockieren Straßen / Zaunelemente umgeweht

Die stärkeren Windböen sorgten bis zum Samstagmittag (8. Juni) für mehrere Einsätze im Dorstener Stadtgebiet bei Polizei und Feuerwehr.
5Bilder
  • Die stärkeren Windböen sorgten bis zum Samstagmittag (8. Juni) für mehrere Einsätze im Dorstener Stadtgebiet bei Polizei und Feuerwehr.
  • Foto: Bludau
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Die stärkeren Windböen sorgten bis zum Samstagmittag (8. Juni) für mehrere Einsätze imDorstener Stadtgebiet bei Polizei und Feuerwehr. Allein die Feuerwehr
Dorsten musste bis 12 Uhr zu sechs unterschiedlichen Einsatzstellen
ausrücken.

Neben der hauptamtlichen Wache war auch der Löschzug Wulfen unterwegs, wie zum Beispiel an der Munastraße, wo ein Teil einer Baumkroneausgebrochen ist und die Straße blockierte. Die Windböen sorgten unter
anderem für umgestürzte Bäume, abgebrochene Äste und beispielsweise
umgewehte Bauzäune. Es blieb bei Sachschäden, Personen wurden nicht
verletzt.

Texte und Fotos: Bludau

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen