Aktenzeichen XY ... ungelöst vom 14. Juli 2021
Einer der Täter stellt sich noch vor der Ausstrahlung der Polizei

Nach Ausstrahlung der Sendung am gestrigen Abend (14. Juli 2021) kann die Fahndung nun eingestellt werden: Der Täter hielt dem Fahndungsdruck nicht stand. Wenige Stunden vor Ausstrahlung der Sendung meldete sich ein Rechtsanwalt bei der Kripo Recklinghausen. Einer seiner Mandanten hatte mitbekommen, dass in XY nach ihm gefahndet werden sollte.
  • Nach Ausstrahlung der Sendung am gestrigen Abend (14. Juli 2021) kann die Fahndung nun eingestellt werden: Der Täter hielt dem Fahndungsdruck nicht stand. Wenige Stunden vor Ausstrahlung der Sendung meldete sich ein Rechtsanwalt bei der Kripo Recklinghausen. Einer seiner Mandanten hatte mitbekommen, dass in XY nach ihm gefahndet werden sollte.
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Die Polizei suchte nach einem Raubdelikt in Recklinghausen zwei Tatverdächtige, einen davon mit Bild. Nach Ausstrahlung der Sendung am gestrigen Abend (14. Juli 2021) kann die Fahndung nun eingestellt werden: Der Täter hielt dem Fahndungsdruck nicht stand. Wenige Stunden vor Ausstrahlung der Sendung meldete sich ein Rechtsanwalt bei der Kripo Recklinghausen. Einer seiner Mandanten hatte mitbekommen, dass in XY nach ihm gefahndet werden sollte.

Zweiter Täter noch flüchtig

Die Suche nach dem zweiten Tatverdächtigen geht allerdings weiter. Hier noch einmal die Personenbeschreibung: vermutlich Mitte 20, ca. 1,85 m, als kräftig bzw. "dick" beschrieben, sprach mit Akzent, Haare schwarz, trug "Undercut", sehr auffälliger "Vollbart": Oberlippe abrasiert, hellbrauner Pulli mit "altmodischem Strickmuster"; blaue Jeans, schwarze Schuhe, während Tat  maskiert; gelbe Handschuhe

So spielte sich die Tat ab:

Am 05. März 2020 klingelten zwei unbekannte Tatverdächtige gegen 09.30 Uhr an der Haustür eines 18-Jährigen Im Romberg, Recklinghausen. Als dieser die Haustür öffnete wurde er von einem bislang unbekannten Tatverdächtigen mit einem gezielten Faustschlag niedergestreckt und am Boden fixiert. Ein zweiter Tatverdächtiger durchsuchte die Räume nach Bargeld und Wertsachen. Unter Androhung von körperlicher Gewalt händigte der 18-Jährige seine Bankkarte mit PIN und sein Mobiltelefon aus.

Anschließend verließ einer der beiden Männer das Haus und hob um 09.42 Uhr an einem Geldautomaten in der Recklinghäuser Innenstadt Bargeld ab. Nach seiner Rückkehr zum Haus flüchteten beide Tatverdächtigen mit einem unbekannten Auto. Der Recklinghäuser verlieb leicht verletzt im Haus.

Quelle: Polizeipräsidium Recklinghausen

Lesen Sie dazu auch: 

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

Webseite von Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen