Zeugen meldeten Flammen am Waldrand in Barkenberg
Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Die hauptamtlichen Wache konnte mit viel Wasser den Brand eines massiven Baumstammes ablöschen. Fotos: Bludau
4Bilder
  • Die hauptamtlichen Wache konnte mit viel Wasser den Brand eines massiven Baumstammes ablöschen. Fotos: Bludau
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Dorsten. Am frühen Samstagmorgen brannte der massive Stamm einer alten Buche am Schultenfeld in Barkenberg. Zeugen hatten gegen 07 Uhr eine Rauchentwicklung und Flammenschein an einem Waldrand zwischen dem Waldfriedhof und der Grünen Schule entdeckt und die Feuerwehr alarmiert.

Die hauptamtlichen Wache konnte mit viel Wasser den Brand eines massiven Baumstammes ablöschen. Aufgrund der aktuellen Wetterlage und der Trockenheit hätte sich das Feuer sich schnell ausbreiteten können. Zusätzlich wurde auch noch der Waldboden im umliegenden Bereich gut gewässert. Die Feuerwehr weist in diesem Zusammenhang noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass in den Wäldern absolutes Rauchverbot vom 1. März bis 31. Oktober herrscht. Außerdem darf verständlicher Weise kein offenes Feuer im Wald oder in Waldnähe gemacht werden. (G.B.)

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

Michael Menzebach auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen