Grund war ein "fliegender Zettel" im Auto
Frau fliegt mit Auto in zwei Metern Höhe gegen Baum und befreit sich selbst

Eine Frau ist am Montagabend (29. Juli) mit ihrem Auto von der Lippramsdorfer Straße, kurz vor der Stadtgrenze zwischen Dorsten und Haltern am See, abgekommen und in zwei Metern Höhe gegen einen Baum geflogen.
12Bilder
  • Eine Frau ist am Montagabend (29. Juli) mit ihrem Auto von der Lippramsdorfer Straße, kurz vor der Stadtgrenze zwischen Dorsten und Haltern am See, abgekommen und in zwei Metern Höhe gegen einen Baum geflogen.
  • Foto: Bludau
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Eine Frau ist am Montagabend (29. Juli) mit ihrem Auto von der Lippramsdorfer Straße, kurz vor der Stadtgrenze zwischen Dorsten und Haltern am See, abgekommen und in zwei Metern Höhe gegen einen Baum geflogen. Was Zeugen dann sahen, überraschte sie wohl auch.

Die junge Frau war gegen 18 Uhr auf der Lippramsdorfer Straße von Lembeck in Richtung Lippramsdorf unterwegs, als ihr Wagen aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Straße abkam.

Sie fuhr durch den Straßengraben, der wie eine Rampe funktionierte, und das Auto in zwei Metern Höhe gegen einen Baum katapultierte. Anschließend konnte sie aber noch aus eigenen Kräften, aus ihrem auf dem Dach zum Stillstand gekommenen und stark zerstörten Wagen, selbst befreien.

Ersthelfer und ein Notarzt kümmerte sich um sie. Die Feuerwehr sicherte den Wagen ab und die Polizei sperrte die Straße für die Unfallaufnahme die Straße für den Verkehr. In beiden Richtungen bildete sich ein Stau.

Text und Fotos: Bludau

Fliegender Zettel löste Unfall aus:

Die Polizei beschreibt den Unfall wie folgt:
Eine 23 Jahre alte Dorstenerin hat nach eigenen Angaben am Montag um 17.50 Uhr versucht, einen fliegenden Zettel in ihrem Auto zu bändigen und ist dabei von der Straße abgekommen. Die junge Frau hatte eine Scheibe heruntergelassen, um das Fahrzeug zu lüften. Durch den Luftzug flog ein Zettel vom Beifahrersitz hoch und lenkte die Fahrerin ab. Sie kam von der Lippramsdorfer Straße ab, fuhr in einen Graben und prallte gegen einen Baum. Ihr Auto überschlug sich und kam auf einem Feld auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin konnte selbst aus dem Auto klettern. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallwagen wurde abgeschleppt. Die Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Der Schaden wird auf insgesamt 11.500 Euro geschätzt.

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.