Kripo ermittelt nach tödlichem Wohnungsbrand auf der Hardt

6Bilder

Hardt. Nach dem es am Freitagabend zu einem Wohnungsbrand in Dorsten kam, bei dem eine Frau tödliche Verletzungen erlitt, ermittelte die Kriminalpolizei am Samstagmorgen (9. Februar) erneut in der Wohnung an der Clemens-August-Straße. Zur Unterstützung wurde auch die Feuerwehr Dorsten angefordert. Der Leichnam der Frau, sie war die Mieterin der Wohnung, wurde abtransportiert.

Text und Fotos: Bludau

So lautet die Meldung der FW-Dorsten:

Eine Brandtote bei Wohnungsbrand

Dorsten-Hardt, Clemens-August-Straße, 08.02.2019, 17:43 Uhr

Am heutigen frühen Abend wurde die Feuerwehr Dorsten zu einem Wohnungsbrand gerufen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war deutlicher Brandgeruch aus einer Dachgeschosswohnung wahrnehmbar. In der Wohnung stießen sie auf eine  verstorbene Person mit starken Brandspuren, vermutlich die 62-jährige Wohnungseigentümerin. Der eigentliche Brand war schon nahezu erloschen. Bei den Nachlöscharbeiten von Glutnestern wurde eine tote Katze aufgefunden. Sie war vermutlich durch den Brandrauch verstorben. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Nach der Abschlusskontrolle mit einer Wärmebildkamera konnte die Einsatzstelle zur Brandursachenermittlung an die Polizei übergeben werden. Im Einsatz befanden sich neben der hauptamtlichen Wache die Löschzüge Altstadt, Hervest I und Altendorf-Ulfkotte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen