Wohnwagengespann auf A31 in Dorsten verunglückt
Niederländische Familie bleibt unverletzt

Das Wohnwagengespann war auf der A 31 in Richtung Norden unterwegs, als der Fahrer die Kontrolle verlor und nach rechts in den Grünstreifen fuhr.
3Bilder
  • Das Wohnwagengespann war auf der A 31 in Richtung Norden unterwegs, als der Fahrer die Kontrolle verlor und nach rechts in den Grünstreifen fuhr.
  • Foto: Bludau
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Am Montagnachmittag (29. Juli) kam es auf der A 31 kurz vor Anschlussstelle Dorsten West in Fahrtrichtung Emden zu einem augenscheinlich schweren Verkehrsunfall. Zum Glück ging der Unfall für die Insassen, eine niederländische Familie mit Kindern, glimpflich aus.

Sie blieben allesamt nach Auskunft der Autobahnpolizei unverletzt. Allerdings erlitt ihr Wohnwagen einen Totalschaden und auch der Pkw wurde bei dem Unfall beschädigt.

Das Wohnwagengespann war auf der A 31 in Richtung Norden unterwegs, als der Fahrer aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle verlor und nach rechts in den Grünstreifen fuhr. Für die Bergung der Fahrzeuge kommt es auf der A 31 zu Verkehrsstörungen. Es bildete sich ein Rückstau.

Text und Fotos: Bludau

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.