Trümmer auf 200 Metern
Schermbeckerin überschlägt sich in Dorsten

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Dorsten bot sich den Einsatzkräften am Sonntagabend, 20. September, zunächst augenscheinlich ein heftiges Bild.
5Bilder
  • Bei einem schweren Verkehrsunfall in Dorsten bot sich den Einsatzkräften am Sonntagabend, 20. September, zunächst augenscheinlich ein heftiges Bild.
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Dorsten bot sich den Einsatzkräften am Sonntagabend, 20. September, zunächst augenscheinlich ein heftiges Bild. Die Trümmer eines Wagens, der sich überschlagen hatte und auf dem Dach zum Liegen kam, verteilten sich über 200 Meter.

Die Retter, die mit Feuerwehr, Notarzt, Rettungsdienst und Polizei angerückt waren, staunten bei ihrem Eintreffen aber nicht schlecht. Beide Beteiligte Fahrzeug-Führerinnen blieben nach ersten Erkenntnissen nahezu unverletzt.

Bei dem Unfall in Innenstadtnähe kollidierten gegen kurz nach 21 Uhr zwei Fahrzeuge. Nach ersten Erkenntnissen wollte eine Frau aus Herne (34) mit ihrem Wagen von der Baumbachstraße nach links auf die Königsberger Allee abbiegen. Dabei krachte sie in den Wagen einer 18-jährige Fahranfängerin aus Schermbeck, deren Wagen sich dann überschlug.

Ein Notarzt untersuchte beide Frauen vor Ort und ein Rettungswagen transportierte die 18-jährige Schermbeckerin zur weiteren Untersuchung ins Dorstener Krankenhaus. Die Polizei sperrte den Bereich der Unfallstelle für die Unfallaufnahme. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Text und Fotos: Bludau

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

Webseite von Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen