1000 Jahre Lembeck: Grandioser Umzug und eine unvergessliche Abschlussfeier

Foto: Bludau
256Bilder

Lembeck. Einen unvergesslichen Festumzug stellten die Lembecker am Sonntag im Rahmen und als Abschluss der 1000-Jahr-Feierlichkeiten auf die Beine. Bei bestem Wetter nahmen 1.500 Lembecker Aktiv am Umzug teil und zeigten mit 50 Gruppen, darunter 30 liebevoll aufgebaute Themenwagen, die Geschichte ihres Dorfes.

Der über einen Kilometer lange Umzug startete an der Lippramsdorfer Straße und schlängelte sich etwa zwei Stunden Lang durch das Dorf. Hier bestaunten viele Tausend Besucher den Umzug, an dem sich auch weitere 14 Musikzüge beteiligten. Der gesamte Zug verlief ohne Zwischenfälle undd begeisterte Aktive und Zuschauer gleichermaßen. Eine organisatorische Meisterleistung der Freiwilligen Feuerwehr unter der Führung von Ewald Trockel. 

Im Festzelt an der Wulfener Straße kochte die Stimmung abends noch einmal hoch. Neben dem tollem Festumzug am Mittag und den abendlichen Freiluft-Feuerwerk gab es im Zelt noch ein letztes Mal eine wirklich tolle und vor allem friedliche Party.

Großer Dank an Ewald Trockel und die Feuerwehr

Bei bester Stimmung feierten Hunderte Gäste aus Lembeck und Umgebung ausgelassen. Unter anderem bedankten sich das ganze Zelt bei Festzug Organisator Ewald Trockel. Dazu kam es, als Ewalds Kameraden vom Löschzug Lembeck auf die Bühne marschierten und ihn hochleben ließen. Mit einer Dankesrede wurde er für seine Verdienste beim Festumzug geehrt. Doch diese Worte ließ er nicht lange auf sich sitzen.„Ohne mein Team und Kameraden bin ich nichts. Vieler meiner Kameraden haben heute vom Umzug nicht viel mitbekommen, da sie viele wichtige Posten übernommen hatten. Deshalb gilt der Dank allen Helfern für die gute Zusammenarbeit“, erklärte Ewald Trockel. Und dann gab es auf der Bühne kein Halten mehr. Die Löschzugkameraden stimmten in die Musik ein, machten Party und nahmen ihren Ewald in ihre Mitte. Passend dazu feierte dann auch das Partyvolk davor mit. Gleichermaßen wurde auf der Bühne als auch auf den Holzbrettern getanzt und geschunkelt. Bis sich die Feuerwehr Kameraden in einer großen Polonaise wieder unters Partyvolk mischten und alle gemeinsam in die Nacht hineinfeierten.

Text: Bludau und Olaf Hellenkamp
Bilder: Bludau

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

Webseite von Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen