Donau-Zollernalb-Weg

Der Donau-Zollernalb-Weg ist der große Bruder des Donauberglandwegs. Die beiden Wanderwege bilden zusammen eine große Wanderrunde durch den Südwesten Deutschlands.

Wir starten unsere Wanderung am Kloster Beuron und gehen an beiden Seiten der Donau entlang. Das ist sehr sportlich: auf der ersten Etappe von Beuron nach Hausen müssen 1.352 Höhenmeter überwunden werden. Das ist alpines Niveau! Wir verlassen die Donau, die weiter Richtung Wien und Schwarzes Meer fließt und wandern in nördlicher Richtung.

Wir gehen an vielen Jurakalkfelsen vorbei, die aus grünen Wiesen wie graue Flecken sprießen. Die Landschaft erinnert ein wenig an die schottischen Highlands. Die "schwäbischen Highlands" erreichen wir mit der Zollernalb. Die Zollernalb ist nach der süddeutschen Adelsdynastie der Hohenzollern benannt, die alle preußischen Könige und deutschen Kaiser nach 1871 stellte.

Der königliche Donau-Zollernalb-Weg führt uns schließlich im großen Bogen wieder südlich an die Donau zum Lemberg. Der Kreis mit dem Donauberglandweg schließt sich.

Autor:

Karina Schöpf aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.