Ith-Hils-Weg

Der Norden Deutschlands gilt als Flachland. Die Gebirgsketten Ith und Hils beweisen mit knapp 500 Meter hohen Bergen das Gegenteil. Der Wanderer kann auf dem 81 Kilometer langen Rundweg Natur pur erleben.

Der Ith-Hils-Weg befindet sich in der Nähe der Rattenfängerstadt Hameln. Vielleicht ist der berühmte Rattenfänger ja auch über die Höhenzüge der beiden Gebirge gezogen. Ith und Hils sind phantastische Klettergebiete. Und die Felsen haben lustige Namen: "Adam und Eva", "Kamel", "Teufelsküche". Da kann man sich beim Wandern die Geschichte erzählen, wie Adam und Eva in der Teufelsküche ein Kamel kochen. Es gibt aber auch Höhlen, viel Wald und einige Aussichtstürme mit gigantischen Fernblicken.

Autor:

Karina Schöpf aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.