Im historischen Sonderzug
OnWheels rollt zum Weihnachtsmarkt nach Hameln

Am 7. Dezember fahren die Eisenbahnfreunde OnWheels mit einem historischen Sonderzug zum Weihnachtsmarkt in die Rattenfänger Stadt Hameln.
3Bilder
  • Am 7. Dezember fahren die Eisenbahnfreunde OnWheels mit einem historischen Sonderzug zum Weihnachtsmarkt in die Rattenfänger Stadt Hameln.
  • Foto: Hameln Marketing und Tourismus GmbH
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Am Samstag, 7. Dezember, fahren die Eisenbahnfreunde OnWheels mit einem historischen Sonderzug zum Weihnachtsmarkt in die Rattenfänger Stadt Hameln.

Dort bilden prächtig verzierte Bauten der Weser-Renaissance und charmante Fachwerkhäuschen mit liebevoll geschmückten Geschäften die einmalige Kulisse des Hamelner Weihnachtsmarktes. 70 individuell gestaltete Hütten und die riesige Pyramide werden weihnachtlich in Szene gesetzt. Kunsthandwerker, Glühweinbuden, die Weihnachtsbäckerei, die Lütje Eisbahn, Karussells und allerhand Leckereien erwarten die Besucher. Nicht nur das weltbekannte Rattenfänger-Figurenspiel inmitten des Marktes weist auf eine sagenhafte Geschichte hin: Bunt und fröhlich zieht der Pfeiffer auch in der Weihnachtszeit mit den Besuchern durch Hamelns Straßen.

Der Sonderzug besteht aus sehr bequemen Schnellzugwagen der 1. Klasse mit 6er Abteilen und Seitengang. Natürlich ist der tolle rote Gesellschaftswagen der Railparty Rheinland wie im letzten Jahr dabei. Auf dem Hinweg kann hier in Ruhe gefrühstückt werden, während auf dem Rückweg ordentlich gefeiert wird.

Als Zuglok ist eine elektrische Lokomotive aus den 60er Jahren vorgesehen.

Der Zustieg zum Sonderzug ist in Duisburg Hbf (7:32 Uhr), Oberhausen Hbf (7:39 Uhr), Gladbeck-West (7:58 Uhr), Marl-Mitte (8:10 Uhr), Haltern am See (8:38 Uhr) und Marl-Sinsen (8:46 Uhr) möglich. Von dort geht es über die Osterfelder Güterbahn an Hamm vorbei nach Soest und Paderborn. Über das berühmte Altenbekener Viadukt fährt der Zug dann weiter nach Hameln, wo die Ankunft gegen 12 Uhr geplant ist.

Die Rückfahrt ist für 17:35 Uhr vorgesehen. Marl-Sinsen wird um 20:13 Uhr, Haltern am See um 20:20 Uhr, Marl Mitte um 20:48 Uhr, Gladbeck-West um 21:00 Uhr, Oberhausen Hbf um 21:19 Uhr und Duisburg Hbf um 21:30 Uhr erreicht.

Die Fahrkarten kosten für Erwachsene 84 Euro (Kinder von 3 bis 14 Jahren 40 Euro). Ein ganzes Abteil mit sechs Plätzen gibt es für 336 Euro.

Fahrkarten gibt es bei der Stadtinfo in Dorsten (Recklinghäuser Straße 20, 46282 Dorsten) und online auf onwheels.de.

Für Fahrgäste aus Dorsten empfehlen die Eisenbahnfreunde den Zustieg in Haltern am See, Marl Mitte oder Gladbeck-West. Die Anreise mit den Regionalbahnen RB 44 (ab Dorsten 7:14) oder RE 14 ist nach Gladbeck-West möglich. Von dort kommt man abends auch gut nach Dorsten zurück, (z.B. RB 44 ab 21:30 Uhr).

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.