150 Menschen feierten gemeinsam
"Sternenglanz" verbindet Menschen aller Nationen

5Bilder

Dorsten. Miteinander feiern und sich begegnen: Dazu hatte nun das Dorstener Integrationsforum im Treffpunkt Altstadt aufgerufen. Über 150 Menschen aller Nationen und Religionen saßen in einem großen Raum. Dicht an dicht.

"Wir hätten noch mehr Stühle gebrauchen können“, meinte Margarethe Matschinsky, zweite Vorsitzende des Dorstener Integrationsforum. Hier verstanden sich alle. Sie rückten enger zusammen, um das zweite interkulturelle Dorstener Winterfest „Sternenglanz“ zu feiern. Mitten unter ihnen war auch Bürgermeister Tobias Stockhoff anzutreffen.

Auf einem Tisch standen Leckereien. Süß und lecker. Aus den Heimatländern der Teilnehmer. Darunter konnten die Teilnehmer von Kuchen aus Persien, Syrien und anderen Nationen kosten. Ebenso wie aus Deutschland.
Liebevoll hatte der Frauensprachkurs KITAMA die Räumlichkeiten dekoriert. Für Unterhaltung sorgte zudem ein kleines Bühnenprogramm. Kinder der Weltmusik-AG der Geschwister-Scholl-Schule zeigten, dass Musik verbindet. Von der Agathaschule war eine kleine Kindergruppe gekommen, um Winterlieder zu präsentieren. Türkisch, Kurdisch, Afghanisch, Französisch und Spanisch waren nur einige Sprachen, in denen hier gesungen und gesprochen wurde. Wie schwierig Sprachen sein können, wurde den Anwesenden spätestens klar, als Jugendliche und Erwachsene Zungenbrecher in ihrer jeweiligen Muttersprache über die Lippen brachten. Doch hier verstanden sich die Menschen über die Sprache hinaus. Das Winterfest zeigte ein gelebtes Miteinander. Begegnung und gegenseitiges Verstehen. Manchmal mit Musik. Manchmal mit gutem Essen. Manchmal ohne Worte. Und manchmal durch einfache Gesten wie ein Lächeln.

Text und Fotos: Marie-Therese Gewert

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.