Retter und Kabarettist Günter Nuth sorgte für ausgelassenen Abend im GHW
Toller Auftakt zum 112-jährigen Jubiläum des Löschzugs Wulfen

euerwehrmann und Kabarettist Günter Nuth brannte auf Einladung der Wulfener Brandschützer im Wulfener Gemeinschaftshaus ein tolles Feuerwerk der guten Laune ab. Fotos: Bludau
12Bilder
  • euerwehrmann und Kabarettist Günter Nuth brannte auf Einladung der Wulfener Brandschützer im Wulfener Gemeinschaftshaus ein tolles Feuerwerk der guten Laune ab. Fotos: Bludau
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Dorsten-Wulfen. Mit einem schönen Abend voller Witz, Charme und Selbstironie starteten die Kameraden des Löschzug Wulfen die Jubiläums-Festtage zu ihrem 112-jährigen Jubiläum. Feuerwehrmann und Kabarettist Günter Nuth brannte auf Einladung der Wulfener Brandschützer im Wulfener Gemeinschaftshaus ein tolles Feuerwerk der guten Laune ab. Unter dem Titel seines Programms „Rett‘ ich alles?“ sorgte er bei 300 Gästen für einen kurzweiligen und humorvollen Abend. Zu Beginn der Veranstaltung sprachen Bürgermeister Tobias Stockhoff und der Leiter der Feuerwehr, Andreas Fischer, den Floriansjünger ihren Respekt und Dank für ihr beeindruckendes und ehrenamtliches Engagement aus.

Dabei zeigte sich der Bürgermeister stolz auf die Wulfener Truppe, „die neben dem wichtigen und verlässlichen Dienst am Bürger, sich auch in ihrer Ortsgemeinschaft gut einbringt und fast nebenbei einen wichtigen Part in der Jugendarbeit leistet“, so der Bürgermeister.
Reiner Schulte-Tenberge, Mitglied im Festausschuss des Löschzuges, unterstrich bei der Einführung in den Abend, wie wichtig Teamwork ist und das auch die Partner hinter den Aktiven eine entscheidende Rolle spielen.  Denn ohne Rückhalt, wäre vieles so nicht möglich. Als Dank gab es stellvertretend für alle Partner, für drei Frauen Blumen und dankende Worte auf der Bühne.
Danach starte Feuerwehrkabarettist Günter Nuth mit seinem humorvollen Part.
Als Kenner der Szene, der über viel Einsatzerfahrung verfügt und so problemlos über skurrile und witzige Einsätze aus dem Blaulicht Alltag berichten kann. So übernahm er beispielsweise in einem „Zimmerbrand in 5 Akten“ alle Schauspielerrollen. Das Publikum war für die Geräusche zuständig, wie sie im Einsatz vorkommen und sang auch an den passenden Stellen mit.

Mit fundiertem Fachwissen erzählte Nuth über die Bestellung von Klopapier...

Mit fundiertem Fachwissen erzählte Nuth über die Bestellung von Klopapier auf einer Wache oder was macht ein Mitarbeiter in der Einsatzzentrale, wenn eine Wohnung brennt und der Anrufer nur englisch spricht? Was passiert, wenn Frauen den Job bei der Feuerwehr annehmen und auf das Unverständnis von Männern treffen… Wie läuft es bei einem Feuerwehrmann ab, wenn ihn sein Piepser im Liebesspiel alarmiert? Wie unterscheiden sich die Vorgehensweisen von Polizei und Rettungsdienst in der Begegnung eines bierfreudigen Menschen. All diesen Fragen und vielen mehr ging Nuth ins seinem über zweistündigem Kabarett-Programm nach. Dabei holte er sich immer wieder „halb“ Freiwillige aus dem Publikum auf die Bühne. Die für viele extra Lacher sorgten, da man die Akteure gut kannte und sie perfekt mitspielten. Auch wenn da schon mal der eine oder andere Stuhl nicht ganz so wollte und nachgab. Abhilfe war aber schnell organisiert und so war der Auftritt nicht nur eine Liebeserklärung an all die Blaulicht-Helfer, sondern wird auch zweifelsohne lange in guter und bleibender Erinnerung bleiben. Als Zugabe gab es dann noch eine unvergessliche Pole Dance Einlage des Künstlers, die den Saal endgültig zum Brennen brachte. Mit einem feurigen Tanz an der Stange verabschiedete sich Nuth unter langanhaltenden Beifall. Doch nach dem gelungenen Auftakt der Jubiläumsfeier steht am Samstag ein weiteres Highlight an. Ab 11.12 Uhr startet der Tag, der mit viel Programm bis in der Nacht hinein andauert. Vorbei schauen lohnt sich. (G.B.)

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.