Marx mit Möhren
VHS Geschichte im Zeitraffer

Mit freundlicher Genehmigung vom Bundesverband der Volkshochschulen DVV
  • Mit freundlicher Genehmigung vom Bundesverband der Volkshochschulen DVV
  • hochgeladen von Dr. Michaela de Groot

Hier werden Freundschaften geschlossen, Schulabschlüsse nachgeholt, Fremdsprachen gepaukt, hier wird geturnt und fair diskutiert. Kommunale Volkshochschulen sorgen seit über 100 Jahren für politische, berufliche und persönliche Weiterbildung. Um auch junge Leute einzubinden, bedarf es neuer Marketing- und Vermittlungsformate.
Bildungsforscher Prof. Dr. Klaus-Peter Hufer von der Universität Duisburg-Essen bot am 26. März in der VHS Dorsten einen historischen Rückblick, der auch Nazi- und DDR-Zeit nicht aussparte. Er betonte die humanistischen Bildungsideale von öffentlichen Volkshochschulen, die Ende der 60er bis 70er Jahre oft linksintellektuell aufgeladen waren. Das Foto „Marx mit Möhren“ steht Pate für diesen Trend, der auch aktuelle Gesundheitsaspekte markiert. Auch Rechtspopulismus und Armut mancher Dozent*innen wurden angesprochen.
Im breit gestreuten Publikum des Vortrags waren auch viele Kursteilnehmer*innen vertreten. Bürgermeister Tobias Stockhoff erfragte Modellprojekte zur Integration von Bildungsbenachteiligten an dezentralen Orten im Rahmen von Quartierentwicklung. VHS-Leiter und Moderator Bernd Sauerwein-Fox wies auf die ökonomische Situation kommunaler Einrichtungen angesichts knapper Kassen hin.
Für Schmunzeln sorgte der Referent Prof. Dr. Hufer, als er Beispiele für das gängige VHS-Klischee der „Möchtegerngebildeten“ listete. Längst sind die städtischen Einrichtungen der Erwachsenenbildung notwendige Demokratieanker und Orte der Persönlichkeitsentwicklung geworden.
Wer an einer kreativen Blaupause des Vortrags interessiert ist, kann sich für den 8. Mai bei der VHS Bottrop anmelden. Dort referiert Hufer nach 18.00 Uhr im Rahmen eines Festaktes „100 Jahre VHS“. Mit Diskussion kann dies 100 Minuten dauern.

Autor:

Dr. Michaela de Groot aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.