Volkshochschulen feiern 100-Jähriges
VHS startet mit 340 Kursen ins Jubiläumsjahr

Das Dorstener VHS-Team präsentiert mit mehr als 8.300 Unterrichtsstunden in rund 340 Kursen, Seminaren und Vorträgen das Frühjahrsprogramm  im Jubiläumsjahr 2019.
3Bilder
  • Das Dorstener VHS-Team präsentiert mit mehr als 8.300 Unterrichtsstunden in rund 340 Kursen, Seminaren und Vorträgen das Frühjahrsprogramm im Jubiläumsjahr 2019.
  • Foto: VHS
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Dorsten. Mit mehr als 8.300 Unterrichtsstunden in rund 340 Kursen, Seminaren und Vorträgen bietet das Frühjahrsprogramm der VHS im Jubiläumsjahr 2019 ein umfangreiches und spannendes Weiterbildungsangebot.

In diesem Jahr feiern die deutschen Volkshochschulen ihr 100-jähriges Bestehen. Mit Inkrafttreten der Weimarer Verfassung im Jahr 1919 erhielt „das Volksbildungswesen einschließlich der Volkshochschulen“ Verfassungsrang. Seither stehen die Volkshochschulen für Erwachsenenbildung, Aufklärung, Toleranz und Demokratie. Heute sind sie bundesweit mit ihren jährlich über 9 Millionen Besuchern und Teilnehmern aus der deutschen Bildungslandschaft nicht mehr wegzudenken. Anlässlich dieses runden Geburtstags ist der Bildungsforscher Prof. Dr. Klaus-Peter Hufer am 26. März mit seinem Vortrag „Die Volkshochschulen – 100 Jahre Arbeit für Bildung und Demokratie“ in Dorsten zu Gast.

Zum Jubiläum hat sich die VHS darüber hinaus etwas Besonderes für ihre Besucher einfallen lassen. Sie zahlen im Frühjahr für einige Kurse nur 100 Cent. Diese sind im Programm mit dem Jubiläums-Logo „100 Jahre Wissen teilen“ gekennzeichnet. Aber das ist noch nicht alles: Unter den Kursen befindet sich ein erkennbar unsinniges Angebot, das findige Leser aufspüren können. Die ersten drei, die den „Fake-Kurs“ entdecken, werden mit je einem Bildungsgutschein belohnt. 

Neben dem Weiterbildungsangebot beinhaltet das knapp 100 Seiten umfassende VHS-Programmheft Informationen zu Stadtbibliothek, Musikschule und zu den Kulturveranstaltungen der zweiten Hälfte der Spielzeit 2018/2019.

Semesterstart ist am Montag, 4. Februar.

Ab sofort liegen die neuen Programmhefte aus: in Banken und Sparkassen, Buchhandlungen, Apotheken, im Rat­haus, der Stadtinformation und in anderen öf­fentli­chen Einrichtungen – natürlich auch in der VHS.

Im Internet ist das Programm auf vhsundkultur-dorsten.de verfügbar. Achtung: Wegen umfangreicher Netzwerkarbeiten bei der Stadt können im Zeitraum 11.01. – 13.01. zeitweilig Störungen bei der Internetverbindung auftreten.

Die Veranstaltungen können auch mobil über Smartphone und Tablet gesucht und gebucht werden. Hierfür steht die offizielle „vhsApp der Volkshochschulen“ in den App-Stores für Android und iPhone kostenlos zur Verfügung.

Neben den Online-Buchungsmöglichkeiten sind Anmeldungen weiterhin auf traditionellen Wegen möglich: schriftlich per Post oder Fax mit den im Programm eingehefteten Anmeldekarten, persönlich oder telefo­nisch im Servicebüro der VHS, montags bis donnerstags von 8 Uhr bis 16 Uhr und frei­tags von 8 Uhr bis 13 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen