Wallfahrt nach Polen

In Krakau besuchen die Wallfahrer auch Polens Königsburg, den Wawel.
  • In Krakau besuchen die Wallfahrer auch Polens Königsburg, den Wawel.
  • Foto: (c) Pawel Czarnecki
  • hochgeladen von Tobias Stockhoff

Noch Plätze für Familienwallfahrt in den Herbstferien frei

Wulfen/Deuten – In der zweiten Herbstferienwoche (15. bis 21. Oktober 2012) bietet die Pfarreiengemeinschaft St. Matthäus/Herz-Jesu eine Familienwallfahrt in Polens Süden an. Mit Bürgermeister Lambert Lütkenhorst als Reiseleiter sowie Kaplan Pawel Czarnecki geht es unter anderem nach Breslau, Krakau, Tschenstochau und zum Annaberg.

„Wir werden verschiedene Wallfahrtsorte sowie kultur- und religionsgeschichtlich bedeutsame Städte ansteuern, dort Gottesdienste feiern und etwas über die Glaubensboten und -zeugen erfahren“, verspricht Kaplan Czarnecki. Viele Heilige seien sowohl für Polen als auch für Deutsche bedeutsam. „Sie können unsere Völker zusammenführen“, so Czarnecki. Beim Besuch der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz würde deutlich, dass das polnische Volk ganz besonders unter dem Nazi-Terror gelitten habe: „Aber sogar an diesem Ort unermesslichen Leides hätten Heilige wie Edith Stein oder Maximilian Kolbe mit ihrem Martyrium den Grundstein für einen Neuanfang gelegt.“

Die Wallfahrt ist offen für alle Interessierten. Die Kosten betragen 550 Euro pro Person im Doppelzimmer inkl. Halbpension. Das Programm ist für alle Altersklassen ausgelegt. Weitere Informationen können telefonisch unter (0 23 69) 41 45 montags bis freitags von 9 – 12 Uhr oder unter www.pg-wulfen-deuten.de angefordert werden. Der Anmeldeschluss wurde bis zum 8. August 2012 verlängert.

Programm:
Montag, 15.10.2012: Fahrt nach Breslau
Dienstag, 16.10.2012: Breslau, das Klarissenkloster Trebnitz und die Heilige Hedwig
Mittwoch, 17.10.2012: Besuch des Annaberges
Donnerstag, 18.10.2012: Krakau, die Königsburg („Wawel“), dem Hauptmarkt und der Altstadt als eine Wiege der europäischen Kultur. Besuch des Konzentrationslagers Auschwitz, Heiliger Maximilian Kolbe
Freitag, 19.10.2012: Gnadenbild der „schwarzen Madonna“ in Tschenstochau
Samstag, 20.10.2012: Riesengebirge
Sonntag, 21.10.2012: Rückfahrt über Görlitz und Dresden

Autor:

Tobias Stockhoff aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen