Weltkindertag in Dorsten mit buntem Bühnenprogramm und vielen Spielangeboten
„Wir Kinder haben Rechte!“

Das Bild zeigt die Organisatoren und Sponsoren des Weltkindertages 2019 (v.l.): Frau Ogrzewalla (Toom-Markt), David Rikels (Stadt Dorsten –Abteilungsleiter Jugendförderung), Silke Alfes (Stadt Dorsten - Jugendförderung), Eden Fähnrich (Stadt Dorsten - Jugendförderung), Stefan Breuer (Stadt Dorsten – Amtsleiter für das Amt für Familie, Jugend und Schule), Marion Werk (Agentur für Ehrenamt) sowie die Sponsoren Sieglinde Metschl (Dorstener Kinderschutzbund) und Norbert Holz (Mr. Trucker Kinderhilfe). Foto: Stadt Dorsten
2Bilder
  • Das Bild zeigt die Organisatoren und Sponsoren des Weltkindertages 2019 (v.l.): Frau Ogrzewalla (Toom-Markt), David Rikels (Stadt Dorsten –Abteilungsleiter Jugendförderung), Silke Alfes (Stadt Dorsten - Jugendförderung), Eden Fähnrich (Stadt Dorsten - Jugendförderung), Stefan Breuer (Stadt Dorsten – Amtsleiter für das Amt für Familie, Jugend und Schule), Marion Werk (Agentur für Ehrenamt) sowie die Sponsoren Sieglinde Metschl (Dorstener Kinderschutzbund) und Norbert Holz (Mr. Trucker Kinderhilfe). Foto: Stadt Dorsten
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Dorsten. Das traditionelle große Fest zum Weltkindertag findet in diesem Jahr statt am Sonntag, 22. September. Das Fest mit dem Motto „Wir Kinder haben Rechte!“ wird von über 50 Dorstener Einrichtungen, Vereinen und Verbänden unterstützt. Die Stadt Dorsten in Kooperation mit der Mr. Trucker Kinderhilfe e.V., dem Kinderschutzbund Dorsten, dem Arbeitskreis Jugend e.V. und vielen weiteren Partnern hoffen auf gutes Wetter und viele Besucher an diesem Tag.

Aufgrund der Bauarbeiten in der Innenstadt sind diesmal die Flächen rund um die Wall- und Grabenanlage Schauplatz der vielen Angebote. Mit eingebunden werden der Platz der Deutschen Einheit, der Schulhof des St. Ursula Gymnasiums sowie Flächen der Evangelischen Kirchengemeinde, der Praxisklinik Dr. Schlotmann und der IPE Dorsten GmbH. Die Mr. Trucker Kinderhilfe, der Kinderschutzbund Dorsten und der Arbeitskreis Jugend unterstützen das Fest als Sponsoren.
Ab 14 Uhr gibt es auf der Bühne auf dem Platz der Deutschen Einheit ein buntes Programm, das durch die Mc Bricht Greenland Pipes & Drums und Bürgermeister Tobias Stockhoff eröffnet wird. Es folgen die Musical-Gruppe „Off Broadway Players”, die TSG Dorsten, Zauberer Zauberer Andrè S!, die Bläserklasse der Gesamtschule Wulfen, der Schulchor der Augustaschule, das Fanfarencorps Hervest-Dorsten, die Cheerleader des BSV Wulfen sowie Vorführungen der Akademie Golstein (Tiger Kids, Tiger Club, Hyper Kids) und des Hwarang-Taekwondo-Vereins.Weitere Highlights an diesem Tag: Mr. Trucker Kinderparadies; Wikingerschach; Glücksrad; Dosenwerfen; Süßigkeiten-Wurfmaschine; Basteln von Schlüsselanhängern; Tattoos malen; Lichtpunktschießanlage; Namen auf Hebräisch schreiben; Malbücher; Sanitätswagen besichtigen; „Der heiße Draht“; Buttonmaschine; Aktionen rund um das Buch; Mitmach-Aktionen; Outdoor-Spielsachen.
Viele Angebote finden auch auf dem Schulhof des St. Ursula Gymnasiums statt: Atlantis Bubblesoccer; Kleinkinderhüpfburg; rollende Waldschule; Tiere und ihre Spuren; Kinderschminken; Bemalen von Stofftaschen; Tattoos malen; Lego-Spielteppich; Spielturm und vieles mehr.
Übrigens: Der TOOM-Markt stellt an diesem Tag für alle Besucher kostenfrei sein Parkhaus zur Verfügung.  Weitere Infos zum Weltkindertag gibt es in Amt für Familie, Jugend und Schule in der Abteilung Jugendförderung und Jugendschutz bei Herrn David Rikels (Telefon 02362 66-45 80 E-Mail david.rikels@dorsten.de) oder bei Frau Silke Alfes (Telefon 02362 66-45 81 E-Mail: silke.alfes@dorsten.de).

Hintergrund:
Das Motto „Wir Kinder haben Rechte!“ nimmt Bezug darauf, dass 2019 das Kinderrechtsjahr ist. In diesem Jahr feiert die UN-Kinderrechtskonvention 30-jähriges Bestehen. Seit ihrer Verabschiedung im Jahr 1989 hat dieses wichtige Abkommen weltweit und in Deutschland geholfen, das Leben von Kindern zu verbessern. Ihrer Perspektive wird heute mehr Aufmerksamkeit geschenkt, Kinder mehr als eigenständige Persönlichkeiten angesehen. Doch trotz zahlreicher Fortschritte fehlen immer noch Millionen Kindern die nötigen Voraussetzungen für ein gutes Aufwachsen. „Das Kinderrechtsjahr 2019 eröffnet die Chance, dass Regierungen, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und nicht zuletzt Kinder und Jugendliche selbst sich noch stärker für die Verwirklichung der Kinderrechte für jedes Kind engagieren. Dazu gehört auch, dass die Kinderrechte endlich explizit im deutschen Grundgesetz verankert werden“, erklärte Christian Schneider, Geschäftsführer von UNICEF Deutschland.Die UN-Kinderrechtskonvention von 1989 garantiert allen Kindern das Recht auf Überleben, persönliche Entwicklung, Schutz vor Ausbeutung und Gewalt sowie das Recht auf freie Meinungsäußerung und Beteiligung – unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Hautfarbe oder Religion. Deutschland hat die Konvention 1992 ratifiziert. Zum Weltkindertag 2019 machen bundesweit zahlreiche Initiativen auf die Kinderrechte aufmerksam.

Das Bild zeigt die Organisatoren und Sponsoren des Weltkindertages 2019 (v.l.): Frau Ogrzewalla (Toom-Markt), David Rikels (Stadt Dorsten –Abteilungsleiter Jugendförderung), Silke Alfes (Stadt Dorsten - Jugendförderung), Eden Fähnrich (Stadt Dorsten - Jugendförderung), Stefan Breuer (Stadt Dorsten – Amtsleiter für das Amt für Familie, Jugend und Schule), Marion Werk (Agentur für Ehrenamt) sowie die Sponsoren Sieglinde Metschl (Dorstener Kinderschutzbund) und Norbert Holz (Mr. Trucker Kinderhilfe). Foto: Stadt Dorsten
Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.