Sommerfest und Info-Tag zum Thema Wolf
Biologische Station lädt Interessierte und Familien ein

Die Biologische Station Kreis Recklinghausen lädt ein zu ihrem Sommerfest und  Wolf Info-Tag am Sonntag, 30. Juni, von 11 Uhr bis 18 Uhr auf dem Hof Punsmann in Dorsten-Lembeck, Im Höltken 11, ein.
  • Die Biologische Station Kreis Recklinghausen lädt ein zu ihrem Sommerfest und Wolf Info-Tag am Sonntag, 30. Juni, von 11 Uhr bis 18 Uhr auf dem Hof Punsmann in Dorsten-Lembeck, Im Höltken 11, ein.
  • Foto: Montage: Olaf Hellenkamp
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Die Biologische Station Kreis Recklinghausen lädt ein zu ihremSommerfest und  Wolf Info-Tag am Sonntag, 30. Juni, von 11 Uhr bis 18 Uhr
auf dem Hof Punsmann in Dorsten-Lembeck, Im Höltken 11, ein.

 
"Wir informieren über Aspekte des Natur- und Artenschutzes im Kreis Recklinghausen und bieten neben vielen Informationen vor allem Erlebnis- und Mitmachaktionen für die ganze Familie" erklärt Georg Tenger, Leiter der Biologischen Station, die Planung. Unterstützt wird die Biologische Station wie in jedem Jahr vom Regionalverband Ruhr Grün, den NABU-Ortsgruppen aus Dorsten und Haltern am See, der AG Fledermausschutz des Kreises Recklinghausen, den Oldtimerfreunden Lembeck und dem Imker Alfred Glodek.

Fundiertes Wissen über Lebensweise und Verhalten des Wolfes

In diesem Jahr führen wird das Sommerfest in Kooperation mit der Natur- und Umweltschutzakademie NRW (NUA NRW) durchgeführt und aus aktuellem Anlass soll ein Themenschwerpunkt auf die Rückkehr des Wolfes gelegt werden. Die Anwesenheit der territorialen Wölfin im Wolfsgebiet Schermbeck weckt seit Sommer 2018 bei Bürgern und Tierhaltern Emotionen und erzeugt viele Fragen. "Wir bieten auf dem Sommerfest eine breite Informationspalette rund um das Thema Wolf und möchten den Besuchern verschiedene Gesprächsangebote unterbreiten, um fachlich fundiertes Wissen über Lebensweise und Verhalten des Wolfes zu vermitteln" so Georg Tenger. Ebenso werden die naturschutzrechtlichen Rahmenbedingungen, mögliche Konfliktpotenziale und Lösungsansätze für funktionierendes Miteinander in Vorträgen und Gesprächsrunden thematisiert. Fachkundige Personen aus dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV NRW), der Journalist und  Fotograf Axel Gomille sowie Wolfsberater und ein Schäfer aus dem Wolfsgebiet werden von ihren Erfahrungen berichten. Der NABU NRW unterstützt den Wolf Info-Tag mit dem JugendUmweltMobil (JUM) und der neu aufgelegten Wanderausstellung „Die Rückkehr des Wolfes nach NRW“, die erstmals in unseren Räumen präsentiert wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen