Große Schmetterlingszählung am Pfingstwochenende

Der Wolfmilchschwärmer ist Schmetterling des Jahres 2014.
  • Der Wolfmilchschwärmer ist Schmetterling des Jahres 2014.
  • Foto: W. Schöne
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ruft am Pfingstwochenende Naturfreunde und Gartenbesitzer auf, sich an der diesjährigen Schmetterlingszählung zu beteiligen.

Im Rahmen der Aktion "Abenteuer Faltertage" sammelt der Umweltverband Daten über den Bestand von zehn noch weit verbreiteten Tagfalterarten. Gleichzeitig soll auf die Bedrohung der Schmetterlinge hingewiesen und die Öffentlichkeit für den Naturschutz sensibilisiert werden.

Beim "Abenteuer Faltertage" können die Teilnehmer ihre Beobachtungen dem BUND per Zählbögen mitteilen. Die gesammelten Daten werden ausgewertet und mit den Vorjahreszahlen verglichen. Diese „Volkszählung der Schmetterlinge“ beschränkt sich nicht auf das Pfingstwochenende, sondern geht bis Ende Oktober.

Neben der Teilnahme an der Schmetterlingszählung gebe es viele weitere Möglichkeiten, etwas für den Natur- und Schmetterlingsschutz zu tun. "Wer im eigenen Garten nicht spritzt und schmetterlingsfreundliche, also heimische Blumen pflanzt, kann so kleine Schmetterlingsoasen entstehen lassen", so Hoffer. „Die Blumen sollten in torffreier Blumenerde wachsen – denn für die Torfproduktion werden Moore zerstört, die wiederum Heimat vieler Schmetterlinge und anderer Tier- und Pflanzenarten sind. Ein kleiner Trick mit großer Wirkung ist auch das Stehenlassen von Brennnesseln, die von Schmetterlingsraupen gefressen werden“, sagte Hoffer.

Die Zählbogen zum Download im Internet unter: www.bund.net/faltertage

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.