Dorsten - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

SPD-Rhade blickt über den Tellerrand

SPD-Rhade on Tour „Wir müssen mehr über den Tellerrand Rhades schauen“, so das Motiv der Rhader Sozialdemokraten, immer mal wieder „auf Tour“ zu gehen. Diesmal ist Hervest-Dorsten das Ziel. Der Strukturwandel zwingt einen ganzen Dorstener Ortsteil, sich neu zu definieren, ohne seine beeindruckende Bergbaugeschichte zu vergessen. „Wir werden sehen, was wir von dem Engagement und der Beteiligung der Bevölkerung an dem Planungsprozess lernen können“, so die Zielsetzung des Ausflugs am...

  • Dorsten
  • 27.11.11
Hans-Willi Niemeyer, SPD-Vorsitzender in Rhade und Dorsten berichtet von den Rhader Erfahrungen bei der Rahmenplanberatung

Rhader Rahmenplanung taugt nicht als Modell für Deuten

SPD-Rhade verbindet Kritik mit Vorschlägen Mit Interesse hat der SPD-Ortsverein Rhade registriert, dass die Rhader Rahmenplanung, von den örtlichen Sozialdemokraten angeregt und initiiert, als Modell für Deuten dienen soll. „Da sind wir aber gespannt, ob auch hier, nach einer angekündigten Auftaktveranstaltung mit interessierten Einwohnern, ein nichtöffentlicher Mini-Unterausschuss des Umwelt- und Planungsausschusses gebildet wird, der dann „im Hinterzimmer“ die Zukunft von Deuten weiter...

  • Dorsten
  • 17.11.11

SPD-Lembeck / Dorsten: Wie sicher sind unsere Schulwege????

In einer lockeren Runde traf sich die Lembecker SPD mal wieder zu ihrem politischen Sonntagstreff am 13. 11. 2011 in „Kösters Bierstuben“. Neben einem Ausblick auf das anstehende Jahr 2012 stand die Frage der Sicherheit der offiziellen Schulwege in Lembeck auf dem Programm. Gerade in der nun anstehenden dunklen Jahreszeit will die SPD Lembeck die Sicherheit der Schüler auf den offiziellen Schulwegen näher betrachten. Insbesondere die Ausleuchtung oder aber Kreuzungen Überwege, Querungen usw....

  • Dorsten
  • 15.11.11
Michael Hübner, SPD-MdL für Dorsten, war Garant für eine spannende, offene Mitgliederversammlung der Rhader Sozialdemokraten

Neuer Politikertyp tritt souverän, fachkundig und sympathisch auf

Michael Hübner, SPD-MdL, bei den Rhader Sozialdemokraten Um die monatlichen offenen Mitgliederversammlungen der Rhader SPD attraktiver zu gestalten, lassen sich die Verantwortlichen im Dorstener Norden immer mal wieder Neues einfallen. So wurde diesmal der SPD-Landtagsabgeordnete Michael Hübner mit einem Fragenkatalog überrascht, der kein vorbereitetes Statement zuließ. Souverän und punktgenau löste der junge Abgeordnete, der auch kommunalpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion in Düsseldorf...

  • Dorsten
  • 11.11.11
Von links nach rechts vor dem Gebäude Surick 1: LEG
Regionalleiter Ruhrgebiet Thomas Schwarzenbacher, Birgit Breustedt-Stiepelmann (NRW.Urban), Stadtbaurat Holger Lohse, LEG Kundencenterleiter Essen Andreas Vonderreck und LEG-Niederlassungsleiterin Sonja Herbrand.

Neue Investition in Barkenberg durch die LEG! 1,1 Millionen für Modernisierung

Das Wohnungsunternehmen LEG gab am Mittwoch (9. November) bekannt, dass es weiter in Barkenberg investiert und noch einmal rund 1,1 Millionen Euro für Modernisierung der Gebäude Surick 1 – 17, 15 – 19 und der Barkenberger Allee 15 – 19 ausgibt. Durch die aktuelle Investition erhalten die Gebäude einen neuen Anstrich und teilweise neue Fenster. Darüber hinaus installiert die LEG neue Dächer, saniert die Balkone und wertet die Eingangsbereiche optisch auf. So soll der Wohnwert für die Mieter...

  • Dorsten
  • 10.11.11

Stadtstärkungspakt: Sparen ja, aber keine Schließungen und Kündigungen

Keine Wohlfühlveranstaltung war der Diskussionsabend, zu dem die SPD Hervest-Dorsten am Donnerstag einlud. Das lag jedoch nicht am fehlenden Sitzkomfort, sondern vielmehr am Thema: Stadtfinanzen. Am Ende eines Abends voller meist roter Zahlen gab es dann eine kleine Entwarnung in Sachen Stadtstärkungspakt: Zwar müssen die Städte einen Haushaltssanierungsplan aufstellen, das Land NRW wird aber keine Bäder- oder Büchereischließungen und betriebsbedingte Kündigungen fordern. Über die drohende...

  • Dorsten
  • 08.11.11
Michael Hübner, Mitglied der SPD-Landtagsfraktion und deren Kommunalpolitischer Sprecher, kommt nach Rhade

Rhader Sozialdemokraten diskutieren mit Michael Hübner, MdL

Zur Novembermitgliederversammlung der Rhader SPD am Donnerstag, 10. November, wird der hiesige SPD-Landtagsabgeordnete Michael Hübner Rede und Antwort stehen. Hans-Willi Niemeyer, Vorsitzender: „Wir wollen unter anderem wissen, wie Dorsten aus der Finanzmisere befreit werden kann und welche Leistungsbilanz die Rot/Grüne-Landesregierung bisher aufzuzeigen hat“. Michael Hübner, der auch kommunalpolitischer Sprecher seiner Fraktion ist, wird mit einem großen Katalog an Fragen konfrontiert, der...

  • Dorsten
  • 04.11.11

Professor Hölz referiert beim Lions Club in Gartrop

Am Dienstag, 8. November, um 18:30 Uhr wird der Lions Club Wesel geladene Gäste aus Stadt, Wirtschaft und Kultur sowie der anderen Service-Clubs der Region im Schloß Gartrop, Schlossallee 4 (46569 Hünxe) empfangen. Prof. Dr. Michael Hölz, bis vor wenigen Monaten Konzernbeauftragter der Deutschen Bank für das Nachhaltigkeits-Management-System, wird zum Thema Nachhaltigkeit referieren und dem Publikum Antworten auf die Frage geben, ob es bei diesem Thema in der Vergangenheit oder Gegenwart zu...

  • Hünxe
  • 04.11.11

Kommunen im Würgegriff - Einheitslasten steigen von 1,6 Mio auf 2,15 Mio Euro per anno

Das Land NRW hat in diesen Tagen alle Gemeinden, Kreise und Landschaftsverbände angeschrieben und dabei insgesamt 167 Mio Euro eingefordert. Begründung ist die Abrechnung der Einheitslasten für 2009. Damit werden auch die maroden Kassen der 34 Pleitestädte zusätzlich belastet - im Falle der Stadt Dorsten beläuft sich alleine die Rückforderung auf 534.000 Euro. Dadurch steigen die Einheitslasten für Dorsten von 1,6 Mio auf 2,15 Mio Euro per anno. "Angesichts dieser Rückforderung wirkt der...

  • Dorsten
  • 03.11.11
3 Bilder

Grünbrücke kostet Geld und Nerven / Sagen auch Sie Ihre Meinung

Den Sinn der Grünbrücke, die mit großem finanziellen und technischen Aufwand zwischen Lembeck und Schermbeck über die A31 gebaut wird, bezweifeln viele. Das millionenschwere Bauwerk soll Wildtieren als Querungshilfe dienen. Der flächenmäßige Zugewinn hält sich für die Tiere in Grenzen, da die im spitzen Winkel zur A31 verlaufende B224 komplett eingezäunt wird. Die Tiere hätten also die Chance, nach 30 Jahren die Autobahn zu überqueren, stehen aber nach wenigen hundert Metern vor dem...

  • Dorsten
  • 18.10.11
  •  2

War was? - Rahmenplanberatung Rhade in der Sackgasse - Ein Kommentar

Es sollte eine öffentliche Zwischeninformation werden. Immerhin haben 7 von den Parteien ausgewählte Personen ein Jahr hinter verschlossenen Türen darüber beraten, was ihnen die Bürgerinnen und Bürger im November 2010 in einem Workshop an Ideen über die Weiterentwicklung Rhades mitgeteilt haben. Warum hinter verschlossenen Türen, versteht inzwischen kein Mensch mehr. Die CDU hat sich mit ihrer Mehrheit in eine Sackgasse manövriert, aus der sie nicht mehr herausfindet. Statt eine in sich...

  • Dorsten
  • 17.10.11

IG BCE ehrt Jubilare

Auf ihrer diesjährigen Jubilarfeier im Haus Waldfrieden konnte die IGBCE Angestellten OG BW Lippe (Fürst Leopold/Westerholt) 65 Jubilare ehren. Der Stellvertretender Landesbezirksleiter Jürgen Grunwald und OG Vorsitzender Siegfried Karthaus konnten dem Kollegen Herbert Leinen für 70jährige Mitgliedschaft und  sogar einem Mitglied, dem Kollegen Walter Nejderek für  seine 75 jährige Treue danken und die Urkunden persönlich überreichen. Geehrt wurden für: 25 Jahre: Krieger Michael,  Yüzlü Veysel, ...

  • Dorsten
  • 12.10.11

Sexy-Clips und falsche Kassen: Meuterei auf der Ole

Von Jo Gernoth Was derzeit im Dorstener Spaßbad Atlantis beinahe täglich an die Wasseroberfläche kommt, verdient ohne wenn und aber das Prädikat Provinzskandal. Dabei sind Tendenzen in Richtung einer Schmierenkommödie durchaus erkennbar. Eigentlich gab es schon immer Gerüchte, dass auf der „Ole“, so der Name des Kutters im Bad, schon mal gemeutert wurde. Um im Bild zu bleiben: Es wurde auf dem Wege des Gerüchts dem Führungsduo Günter Kesselmann und Reinhard Plettenberg immer wieder eine...

  • Dorsten
  • 12.10.11
Hat die Baustellen der SPD-Vergangenheit abgebaut. Hans-Willi Niemeyer, Vorsitzender der Dorstener Sozialdemokraten

Wir haben verstanden und uns modern positioniert - Dorstener Sozialdemokraten machen sich fit für die Zukunft

„Während andere mit Begriffen wie Zukunftswerkstatt und Denkfabrik hantieren, haben wir mit unseren 7 Arbeitskreisen, die nicht nur seit 2 Jahren kontinuierlich arbeiten, sondern auch die wichtigsten kommunalen Schwerpunktthemen abdecken, einen entscheidenden Vorteil gewonnen“, so Hans-Willi Niemeyer, Stadtverbandsvorsitzender der Dorstener Sozialdemokraten. Seine Bewertung traf er vor den Sprechern der Arbeitskreise, Bildung, Energie, Bürgerbeteiligung, Demografiewandel, Jugend,...

  • Dorsten
  • 10.10.11
Rhade hat etwas. Rhade muss aber auch weiter entwickelt werden. Ein Rahmenplan hilft, den attraktiven nördlichen Stadtteil von Dorsten zukunftsfähig zu machen.

SPD-Rhade fordert: Raus aus dem Hinterzimmer

Raus aus dem Hinterzimmer! Rhader SPD fordert Öffentlichkeit und Bürgerbeteiligung „Rhade ist liebens- und lebenswert. Rhade hat was. Aber Rhade muss zukunftsfähig gemacht werden“, so die Kernaussagen der örtlichen SPD, die seit über 3 Jahren dafür kämpft, mit einem Rahmenplan den nördlichen Dorstener Stadtteil aus der gedanklichen Randlage herauszuholen. Modellhaft sollten interessierte Bürger von Beginn an der Planung, die die Schwerpunktthemen Verkehr, Dorfkerngestaltung, Freiraum- und...

  • Dorsten
  • 08.10.11

Sozialdemokraten wollen Rhade zukunftsfähig machen

SPD-Rhade lädt zur offenen Mitgliederversammlung Thema Zukunft im Mittelpunkt Seit mehr als 2 Jahren arbeiten die Mitglieder der Rhader SPD auf mehreren Ebenen, um für den nördlichen Dorstener Stadtteil an einen neuen Rahmenplan mitzuarbeiten. „Damit“, so die Motivation, „soll der eigene Lebensmittelpunkt zukunftsfähig gemacht werden“. So verwundert es nicht, dass auf der Oktoberversammlung, die für interessierte Bürger auch ohne Parteizugehörigkeit offen ist, das Thema „Rhader...

  • Dorsten
  • 03.10.11
Wohin fährt die Nordwestbahn?

Nordwestbahn: Fahrplanausdünnung durch die Hintertür?

So geht das nicht - Fahrplanausdünnung durch die Hintertür? Das kann doch nicht wahr sein Nordwestbahn hält den Fahrplan nicht ein. Jahrzehntelang hat die Deutsche Bundesbahn Rhade mit dem Rest der Welt verbunden. Seit einigen Jahren trägt die Nordwestbahn die Verantwortung. Bisher eigentlich zur allgemeinen Zufriedenheit. Das scheint sich aber zu ändern. So berichten Fahrgäste, dass ohne vorherige Ankündigung schon mal ein Zug ersatzlos gestrichen wird. So auch am Freitag um 12.44...

  • Dorsten
  • 25.09.11

FDP: Pilotprojekt "Sozialticket" droht Bruchlandung

Deutlich teurer wird ab 01.01.2012 die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel auch im Kreis Recklinghausen. Der Verwaltungsrat des VRR hat einer Tariferhöhung um im Schnitt knapp 4 Prozent zugestimmt. Und das ist nach Ansicht von Marc Liebehenz, FDP-Kreistagsmitglied für Dorsten und Sprecher der Liberalen im Kreis-Verkehrsausschuss, erst der Anfang. „Durch die politisch gewollte Einführung eines Sozialtickets für 29,90 Euro im Monat wird sehenden Auges ein weiteres, nicht unerhebliches...

  • Dorsten
  • 14.09.11

Arbeitslosen-Zahl stagniert

Waren es im Dezember 2010 noch 26.401 Arbeitslose im „jobcenter“, so stieg die Zahl in den ersten drei Monaten des Jahres um 1.195 Personen auf 27.558 Arbeitslose an. so das jobcenter Kreis Recklinghausen. Ein positiver Trend mit nachhaltigen Effekten ist im Prinzip seit April (– 91), Mai (– 324), Juni (+ 98), Juli (- 163) und August + 6 Personen zu verzeichnen. Das bedeutet auch, dass im Urlaubsmonat August (26.895 Personen) zum zweiten Mal in Folge die absolute Zahl der Arbeitslosen unter...

  • Recklinghausen
  • 31.08.11

Gute Chance für seniorengerechtes Wohnen in Hervest

Als einziger Ortsteil ohne Seniorenwohnheim und mit nur 6 Wohneinheiten für Betreutes Wohnen gibt es in Hervest einen erheblichen Nachholbedarf bezüg-lich der Schaffung seniorengerechter Wohnformen, so die Auffassung des Hervester SPD Vorsitzenden Michael Baune. Zur Zeit leben in Hervest mehr als 3000 Menschen über 60 Jahre, die Tendenz ist deutlich steigend. Es gibt daher bereits jetzt einen spürbaren Bedarf an Wohnraum in Verbindung mit Pflege- und Serviceangeboten für ältere Men-schen,...

  • Dorsten
  • 25.08.11
Christoph Kopp, der Mann mit der roten Mütze, hat die SPD-Fahrt bestens organisiert

SPD-Rhade mobil

Wenn Engel reisen ……. SPD-Rhade mobil in Duisburg Ein wolkenloser Himmel und eine angenehme Wärme. So die äußeren Bedingungen am frühen Samstagmorgen, als sich eine 30-köpfige Gruppe, bestehend aus Rhader Sozialdemokraten und Freunden am Bahnhof des Ortes trafen. Gut gelaunt und ständig untereinander kommunizierend steuerte man per Zug Duisburg an. Der größte Binnenhafen Europas war das Ziel, das man mit per Schiff näher kennen lernen wollte. An Oberdeck, in gleißender Sonne, inzwischen...

  • Dorsten
  • 24.08.11
Die Jungen Liberalen (JuLis) vor der "Mauer" an der LINKEN-Geschäftsstelle in Dorsten

Junge Liberale: Aktion zum Gedenken an den Mauerbau vor 50 Jahren

Hohe Wellen schlug eine Aktion der Jungen Liberalen (JuLis) am 13. August vor der Linken-Geschäftsstelle. Ausgerüstet mit Infoflyern und einer symbolischen Mauer aus Pappkartons starteten die JuLis ihre Demo zur Erinnerung an den Mauerbau vor 50 Jahren. JuLi-Stadtverbandsvorsitzender Simon Avakian: „Mit dieser Aktion wollten wir darauf aufmerksam machen welches Leid und wie viele Opfer die Mauer brachte und dass es auch in Dorsten noch Ewiggestrige bei den SED-Nachfolgern gibt, die versuchen...

  • Dorsten
  • 14.08.11

FDP: Entlastung beim Solidaritätsbeitrag für die Kommunen gefordert

Der Bundesfinanzhof hat in einem Musterurteil eine Klage gegen die Rechtmäßigkeit des Solidaritätszuschlags Ost („Soli“) zurückgewiesen. Dessen Auswirkung auf die Kommunen bleibt weiterhin erdrückend. Nach der Niederlage des Kreises und der Städte vor dem Verfassungsgerichtshof in Münster haben die Kommunen nun auch – zumindest mittelbar – eine weitere Schlappe zu verkraften: der Bundesfinanzhof hat eine Klage von Steuerzahlern gegen die Rechtmäßigkeit des Solidarbeitrag Ost („Soli“)...

  • Dorsten
  • 04.08.11

Die Glück-Auf-Straße - ein Raserparadies ?

Mir reicht es jetzt absolut....jeden Tag rasen die Verkehrsteilnehmer über die Glück-Auf-Straße als wären sie auf der A2...dabei herrscht hier die Vorschrift "Tempo 30". Aber wehe man wagt es nur "30" zu fahren, dann wird man regelrecht bedrängt und der Nachfolger kriecht einem in den Kofferraum. Auch wenn der Bus an den vorhandenen "Inseln" hält, wird er in rasender Geschwindigkeit in "Umrundung dieser" und in den Gegenverkehr fahrend überholt. Es kann so nicht weitergehen und daher...

  • Dorsten
  • 04.08.11

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.