Dorsten - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

IG BCE ehrt Jubilare

Auf ihrer diesjährigen Jubilarfeier im Haus Waldfrieden konnte die IGBCE Angestellten OG BW Lippe (Fürst Leopold/Westerholt) 65 Jubilare ehren. Der Stellvertretender Landesbezirksleiter Jürgen Grunwald und OG Vorsitzender Siegfried Karthaus konnten dem Kollegen Herbert Leinen für 70jährige Mitgliedschaft und  sogar einem Mitglied, dem Kollegen Walter Nejderek für  seine 75 jährige Treue danken und die Urkunden persönlich überreichen. Geehrt wurden für: 25 Jahre: Krieger Michael,  Yüzlü Veysel, ...

  • Dorsten
  • 12.10.11

Sexy-Clips und falsche Kassen: Meuterei auf der Ole

Von Jo Gernoth Was derzeit im Dorstener Spaßbad Atlantis beinahe täglich an die Wasseroberfläche kommt, verdient ohne wenn und aber das Prädikat Provinzskandal. Dabei sind Tendenzen in Richtung einer Schmierenkommödie durchaus erkennbar. Eigentlich gab es schon immer Gerüchte, dass auf der „Ole“, so der Name des Kutters im Bad, schon mal gemeutert wurde. Um im Bild zu bleiben: Es wurde auf dem Wege des Gerüchts dem Führungsduo Günter Kesselmann und Reinhard Plettenberg immer wieder eine...

  • Dorsten
  • 12.10.11
Hat die Baustellen der SPD-Vergangenheit abgebaut. Hans-Willi Niemeyer, Vorsitzender der Dorstener Sozialdemokraten

Wir haben verstanden und uns modern positioniert - Dorstener Sozialdemokraten machen sich fit für die Zukunft

„Während andere mit Begriffen wie Zukunftswerkstatt und Denkfabrik hantieren, haben wir mit unseren 7 Arbeitskreisen, die nicht nur seit 2 Jahren kontinuierlich arbeiten, sondern auch die wichtigsten kommunalen Schwerpunktthemen abdecken, einen entscheidenden Vorteil gewonnen“, so Hans-Willi Niemeyer, Stadtverbandsvorsitzender der Dorstener Sozialdemokraten. Seine Bewertung traf er vor den Sprechern der Arbeitskreise, Bildung, Energie, Bürgerbeteiligung, Demografiewandel, Jugend, Organisation...

  • Dorsten
  • 10.10.11
Rhade hat etwas. Rhade muss aber auch weiter entwickelt werden. Ein Rahmenplan hilft, den attraktiven nördlichen Stadtteil von Dorsten zukunftsfähig zu machen.

SPD-Rhade fordert: Raus aus dem Hinterzimmer

Raus aus dem Hinterzimmer! Rhader SPD fordert Öffentlichkeit und Bürgerbeteiligung „Rhade ist liebens- und lebenswert. Rhade hat was. Aber Rhade muss zukunftsfähig gemacht werden“, so die Kernaussagen der örtlichen SPD, die seit über 3 Jahren dafür kämpft, mit einem Rahmenplan den nördlichen Dorstener Stadtteil aus der gedanklichen Randlage herauszuholen. Modellhaft sollten interessierte Bürger von Beginn an der Planung, die die Schwerpunktthemen Verkehr, Dorfkerngestaltung, Freiraum- und...

  • Dorsten
  • 08.10.11

Sozialdemokraten wollen Rhade zukunftsfähig machen

SPD-Rhade lädt zur offenen Mitgliederversammlung Thema Zukunft im Mittelpunkt Seit mehr als 2 Jahren arbeiten die Mitglieder der Rhader SPD auf mehreren Ebenen, um für den nördlichen Dorstener Stadtteil an einen neuen Rahmenplan mitzuarbeiten. „Damit“, so die Motivation, „soll der eigene Lebensmittelpunkt zukunftsfähig gemacht werden“. So verwundert es nicht, dass auf der Oktoberversammlung, die für interessierte Bürger auch ohne Parteizugehörigkeit offen ist, das Thema „Rhader Planung“ ganz...

  • Dorsten
  • 03.10.11
Wohin fährt die Nordwestbahn?

Nordwestbahn: Fahrplanausdünnung durch die Hintertür?

So geht das nicht - Fahrplanausdünnung durch die Hintertür? Das kann doch nicht wahr sein Nordwestbahn hält den Fahrplan nicht ein. Jahrzehntelang hat die Deutsche Bundesbahn Rhade mit dem Rest der Welt verbunden. Seit einigen Jahren trägt die Nordwestbahn die Verantwortung. Bisher eigentlich zur allgemeinen Zufriedenheit. Das scheint sich aber zu ändern. So berichten Fahrgäste, dass ohne vorherige Ankündigung schon mal ein Zug ersatzlos gestrichen wird. So auch am Freitag um 12.44 Uhr von...

  • Dorsten
  • 25.09.11

FDP: Pilotprojekt "Sozialticket" droht Bruchlandung

Deutlich teurer wird ab 01.01.2012 die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel auch im Kreis Recklinghausen. Der Verwaltungsrat des VRR hat einer Tariferhöhung um im Schnitt knapp 4 Prozent zugestimmt. Und das ist nach Ansicht von Marc Liebehenz, FDP-Kreistagsmitglied für Dorsten und Sprecher der Liberalen im Kreis-Verkehrsausschuss, erst der Anfang. „Durch die politisch gewollte Einführung eines Sozialtickets für 29,90 Euro im Monat wird sehenden Auges ein weiteres, nicht unerhebliches...

  • Dorsten
  • 14.09.11

Arbeitslosen-Zahl stagniert

Waren es im Dezember 2010 noch 26.401 Arbeitslose im „jobcenter“, so stieg die Zahl in den ersten drei Monaten des Jahres um 1.195 Personen auf 27.558 Arbeitslose an. so das jobcenter Kreis Recklinghausen. Ein positiver Trend mit nachhaltigen Effekten ist im Prinzip seit April (– 91), Mai (– 324), Juni (+ 98), Juli (- 163) und August + 6 Personen zu verzeichnen. Das bedeutet auch, dass im Urlaubsmonat August (26.895 Personen) zum zweiten Mal in Folge die absolute Zahl der Arbeitslosen unter...

  • Recklinghausen
  • 31.08.11

Gute Chance für seniorengerechtes Wohnen in Hervest

Als einziger Ortsteil ohne Seniorenwohnheim und mit nur 6 Wohneinheiten für Betreutes Wohnen gibt es in Hervest einen erheblichen Nachholbedarf bezüg-lich der Schaffung seniorengerechter Wohnformen, so die Auffassung des Hervester SPD Vorsitzenden Michael Baune. Zur Zeit leben in Hervest mehr als 3000 Menschen über 60 Jahre, die Tendenz ist deutlich steigend. Es gibt daher bereits jetzt einen spürbaren Bedarf an Wohnraum in Verbindung mit Pflege- und Serviceangeboten für ältere Men-schen, damit...

  • Dorsten
  • 25.08.11
Christoph Kopp, der Mann mit der roten Mütze, hat die SPD-Fahrt bestens organisiert

SPD-Rhade mobil

Wenn Engel reisen ……. SPD-Rhade mobil in Duisburg Ein wolkenloser Himmel und eine angenehme Wärme. So die äußeren Bedingungen am frühen Samstagmorgen, als sich eine 30-köpfige Gruppe, bestehend aus Rhader Sozialdemokraten und Freunden am Bahnhof des Ortes trafen. Gut gelaunt und ständig untereinander kommunizierend steuerte man per Zug Duisburg an. Der größte Binnenhafen Europas war das Ziel, das man mit per Schiff näher kennen lernen wollte. An Oberdeck, in gleißender Sonne, inzwischen hatte...

  • Dorsten
  • 24.08.11
Die Jungen Liberalen (JuLis) vor der "Mauer" an der LINKEN-Geschäftsstelle in Dorsten

Junge Liberale: Aktion zum Gedenken an den Mauerbau vor 50 Jahren

Hohe Wellen schlug eine Aktion der Jungen Liberalen (JuLis) am 13. August vor der Linken-Geschäftsstelle. Ausgerüstet mit Infoflyern und einer symbolischen Mauer aus Pappkartons starteten die JuLis ihre Demo zur Erinnerung an den Mauerbau vor 50 Jahren. JuLi-Stadtverbandsvorsitzender Simon Avakian: „Mit dieser Aktion wollten wir darauf aufmerksam machen welches Leid und wie viele Opfer die Mauer brachte und dass es auch in Dorsten noch Ewiggestrige bei den SED-Nachfolgern gibt, die versuchen...

  • Dorsten
  • 14.08.11

FDP: Entlastung beim Solidaritätsbeitrag für die Kommunen gefordert

Der Bundesfinanzhof hat in einem Musterurteil eine Klage gegen die Rechtmäßigkeit des Solidaritätszuschlags Ost („Soli“) zurückgewiesen. Dessen Auswirkung auf die Kommunen bleibt weiterhin erdrückend. Nach der Niederlage des Kreises und der Städte vor dem Verfassungsgerichtshof in Münster haben die Kommunen nun auch – zumindest mittelbar – eine weitere Schlappe zu verkraften: der Bundesfinanzhof hat eine Klage von Steuerzahlern gegen die Rechtmäßigkeit des Solidarbeitrag Ost („Soli“)...

  • Dorsten
  • 04.08.11

Die Glück-Auf-Straße - ein Raserparadies ?

Mir reicht es jetzt absolut....jeden Tag rasen die Verkehrsteilnehmer über die Glück-Auf-Straße als wären sie auf der A2...dabei herrscht hier die Vorschrift "Tempo 30". Aber wehe man wagt es nur "30" zu fahren, dann wird man regelrecht bedrängt und der Nachfolger kriecht einem in den Kofferraum. Auch wenn der Bus an den vorhandenen "Inseln" hält, wird er in rasender Geschwindigkeit in "Umrundung dieser" und in den Gegenverkehr fahrend überholt. Es kann so nicht weitergehen und daher versuche...

  • Dorsten
  • 04.08.11
FDP-Vertreter aus Dorsten im Kreis-Verkehrsausschuss: Simon Avakian (l.) und Marc Liebehenz

FDP: "Weniger Leistung, mehr Belastung im ÖPNV"

Deutlich teurer wird ab 01.01.2012 die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel auch im Kreis. Der Verwaltungsrat des VRR hat einer Tariferhöhung um im Schnitt 3,9 Prozent zugestimmt. Durch diese erneute Preiserhöhung sollen „erwartbare Mehraufwendungen kompensiert“ werden, so der VRR in einer Stellungnahme. Die FDP-Kreistagsfraktion kritisiert die deutlichen Preissteigerungen für die Kunden des öffentlichen Nahverkehrs: „weniger Leistung steht immer mehr Belastung der Kunden gegenüber“, so Marc...

  • Dorsten
  • 22.07.11
Margret Gottschlich (SPD) ist Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Herten/Marl. Foto: ST
4 Bilder

SPD-Landtagsabgeordnete kritisieren Landrat

Nicht nur der "Äpfel-Birnen"-Vergleich von Landrat Cay Süberkrüb (SPD) und seine Kritik am Gemeindefinanzierungsgesetz (GFG) ist seinen Parteigenossen unter den heimischen Landtagsabgeordneten nach der Abweisung der Klage des Kreises wohl sauer aufgestoßen. Das ist der gemeinsamen Erklärung von Andreas Becker (Recklinghausen), Margret Gottschlich (Herten/Marl), Eva Steininger-Bludau (Castrop-Rauxel) sowie Michael Hübner (Dorsten/Gladbeck) deutlich zu entnehmen. Ganz anders sieht es dagegen der...

  • Marl
  • 21.07.11
Der Kreis Recklinghausen hatte sich mehr Geld vom Land NRW erhofft. Foto: Stadtspiegel
2 Bilder

Kreis-Klage scheitert

Klage gescheitert: Der Kreis Recklinghausen und seine zehn Städte ist mit seiner Klage gegen das Land NRW wegen des Gemeindefinazierungsgesetzes gescheitert. Das NRW-Verfassungsgericht in Münster hat am Dienstag entschieden, dass den Klägern nicht mehr Geld vom Land zusteht. Landrat Cay Süberkrüb und seine Mitstreiter werfen der rot-grünen Landesregierung (schon seit 2008, damals noch schwarz-gelb) vor, beim Gemeindefinanzierungsgesetz (GFG) den Finanzbedarf der Kommunen nicht ausreichend...

  • Marl
  • 19.07.11
Kinder in der Johannesschule: Ein Bild, das bald der Vergangenheit angehören wird.

Johannesschule: Das Ende einer Grundschule

Am 22. Juli ist der letzte Schultag für die Johannesschule angesagt. Ein Ferienende wird es für die Grundschule nicht mehr geben. Ihre Schließung ist beschlossene Sache Dorsten. Das Aus für die Schule ist von Bürgermeister Lambert Lütkenhorst und dem Schuldezernenten Gerd Baumeister im Beisein der Schulrätin Sabine Metelmann und der Schulleiterin Renate Sterzenbach bekannt gegeben worden. An der Johannesschule findet nach den Sommerferien kein Unterricht mehr statt. Nur in einem dritten...

  • Dorsten
  • 15.07.11

SPD-Hervest zu Gast in der Fatih Camii Moschee

Einen sehr informativen und anregenden Diskussionsabend erlebten die rund 30 Teilnehmer einer Veran-staltung der Dorstener SPD am vergangenen Dienstag auf Einladung der Fatih Camii Moschee am Holzplatz in Hervest. Zu Beginn führten Herr Kocatürk als Vertreter der Gemeinde und der Hodscha die Anwesenden durch die Räumlichkeiten der Moschee und gewährten so einen interessanten Einblick in das religiöse Leben der Mus-lime. Im Anschluss eröffnete Michael Baune, SPD Vorsitzender in Hervest, die...

  • Dorsten
  • 14.07.11

FDP: "Zustand der Heidener Str. (K55) eine Zumutung!"

Frank Dittmann, Wahlkreisvertreter der Liberalen in Lembeck, und FDP-Kreistagsmitglied Marc Liebehenz finden klare Worte zur Verkehrssituation auf der Heidener Str. (K 55). „Der Zustand der Heidener Str. (K55) in Lembeck bis zur Kreisgrenze Borken ist eine einzige Zumutung und droht bei unveränderter Situation zu einer Gefährdung der Verkehrsteilnehmer zu werden“, so Dittmann, der auf zahlreiche Bürgerbeschwerden das Gespräch mit FDP-Kreistagsmitglied Marc Liebehenz gesucht hat. Bereits seit...

  • Dorsten
  • 12.07.11
Vor genau einem Jahr wurde bereits für den Erhalt der Johannesschule gekämpft. Jetzt gewinnt das Thema wieder an Brisanz.

Schulstandorte sind bedroht: Entscheidung am Mittwoch

Johannesschule und St. Agatha fürchten wieder einmal um die Existenz Dorsten. Die Alarmglocken schrillen derzeit laut in der Dorstenern Grundschullandschaft: Die Schulaufsicht hat die Bildung einer vierten Klasse an der Johannesschule abgelehnt. Zwar versuchen Bürgermeister Lambert Lütkenhorst und Schuldezernent Gerd Baumeister die Eltern zu beruhigen, aber konkrete Lösungsvorschläge, die den Bestand der Klassen sichert, kann es derzeit nicht geben, denn en Gesprächstermin mit der mit der...

  • Dorsten
  • 11.07.11
Cay Süberkrüb,s Landrat des Kreises Recklinghausen, kämpft gegen das Gemeindefinazierungsgesetz. Foto: ST

Kreis klagt: Gericht entscheidet am 19. Juli

Die mündliche Verhandlung ist am Mittwoch gelaufen - am Dienstag, 19. Juli, entscheidet das Landesverfassungsgericht in Münster über die Klage des Kreises Recklinghausen gegen das Gemeindefinanzierungsgesetz. Der Vorgang hat Präzedenzcharakter. Hintergrund: Den Kreis Recklinghausen und die zehn dem Kreis angehörenden Städte drücken hohe Schulden. Der Kreis bekommt 2011 alleine 14,9 Millionen Euro weniger Schlüsselzuweisungen, weil die Sonderbedarfe der kreisangehörige Städte als Umlagekraft...

  • Marl
  • 22.06.11

Zertifikate für 19 Integrationslotsen

19 Integrationslotsen erhielten nach erfolgreicher Ausbildung durch das Migrationsreferat Dorsten ein Zertifikat, dass Bürgermeister Lambert Lütkenhorst am Samstag überreichte. Die Ausbildung fand an vier Samstagvormittagen im vergangenen Jahr statt. Die Ausbildung der Lotsen übernahm das Migrationsreferat, das bereits mit der Kon-zeptionierung beauftragt war. Von ursprünglich 24 Freiwilligen – die sich auf einen Presseaufruf meldeten - haben jetzt 19 die Schulung komplett absolviert. Inhalte...

  • Dorsten
  • 20.06.11
Kein gemütliches Nest: Ein Berber im täglichen Kampf um das nackte Leben.

Erst der Mensch und dann der Storch

Heiße Eisen muss man vorsichtig anfassen. Also, um es vorweg zu sagen: Ich finde es rührend, dass sich die Heimatvereine in Rhade und Hervest um die Störche kümmern und sie quasi zu gefiederten Gemeindemitgliedern erheben. Die Tiere, die längst nicht mehr so selten sind, wie sie es einmal waren, haben einen Namen und genau da bekommt die Sache eine Schieflage. Es sind und bleiben Tiere. Was passiert, wenn ich die beiden dicken Spatzen auf meiner Dachrinne Hans und Franz taufe? Wird dann mein...

  • Dorsten
  • 17.06.11

Gemeinsamer CDU/FDP-Antrag zum Thema „Konzessionsverträge / Gründung von Stadtwerken“

Liberale und Christdemokraten haben einen gemeinsamen Antrag unter der Überschrift „Änderung der Zusammensetzung des Workshops ‚Energie‘ sowie Ausbau der Bürgerbeteiligung“ an den Rat der Stadt Dorsten gerichtet. „Unser Ziel ist es, dass die Bürgerschaft und die Politik bereiter in dieser für Dorsten wichtigen Frage informiert und beteiligt wird“, so CDU-Stadtverbandsvorsitzender Tobias Stockhoff. Aus diesem Grund sprechen sich CDU und FDP dafür aus, dass die Zusammensetzung des Workshops...

  • Dorsten
  • 10.06.11

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.