DIE LINKE. Dorsten: Soziale Sicherheit statt Hartz IV, Armut und Schikane! - Aktion vor dem Jobcenter

Die beteiligten Genossen (vlnr.): Jan-Philipp Weil, Volker Schäpertöns und Jürgen Bendrin

Am Mittwoch, dem 11. Juli ab 8 Uhr morgens verteilte DIE LINKE. Dorsten vor dem Jobcenter Informationen mit der Forderung:

Soziale Sicherheit statt Hartz IV, Armut und Schikane!

Diese Forderung bringt den Unmut der Betroffenen zum Ausdruck, die regelmäßig beim Jobcenter erscheinen müssen. Des Weiteren wird den bisher noch nicht Betroffenen erklärt, was Hartz IV für die Einzelnen bedeutet und was von der Politik zu fordern ist.
Wir streiten oft mit der Behörde wegen Missständen bei der Umsetzung von Hartz IV, im Endeffekt geht es uns aber um die Abschaffung. Es ist ein Skandal, dass ein reiches Land, wie Deutschland unsoziale Zwangsmittel gegen die wirtschaftlich Schwächsten anwendet!
Es müsste endlich einen Aufschrei in allen Parteien geben, die behaupten, einen sozialen Flügel zu haben.
Daher muss auch gerade jeder einzelne Bürger der Politik entsprechenden Druck machen. Sonst werden wir vertröstet, auf ewig.

Weitere Neuigkeiten der LINKEN in Dorsten unter: <a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.dielinke-dorsten.de/aktuelles/">https://www.dielinke-dorsten.de/aktuelles/</a>

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen