Antrag der BfB-Fraktion abgelehnt
Kein Übergang an der Alten Dorstener Straße und Kapellenweg

Bereits im vergangenen Jahr scheiterte das Ansinnen der BfB auf der einen Fußgängerübergang genehmigen zu lassen. Gemeinsam mit dem örtlichen Seniorenbeirat wurde jetzt vorgeschlagen, einen solchen Übergang auf dem Kapellenweg zu realisieren.
  • Bereits im vergangenen Jahr scheiterte das Ansinnen der BfB auf der einen Fußgängerübergang genehmigen zu lassen. Gemeinsam mit dem örtlichen Seniorenbeirat wurde jetzt vorgeschlagen, einen solchen Übergang auf dem Kapellenweg zu realisieren.
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Zum zweiten Mal hat der Kreis Wesel, als zuständige Straßenverkehrsbehörde, einen Fraktionsantrag der BfB-Fraktion (Bürger für Bürger) im Rat der Gemeinde Schermbeck abgelehnt.

Bereits im vergangenen Jahr scheiterte das Ansinnen auf der einen Fußgängerübergang genehmigen zu lassen. Gemeinsam mit dem örtlichen Seniorenbeirat wurde jetzt vorgeschlagen, einen solchen Übergang auf dem Kapellenweg zu realisieren.

In beiden Fällen wurde durch die zuständige Fachbehörde festgestellt, dass die Anträge unzulässig sind. "Beide Straßenabschnitte befinden sich in der innerörtlichen Tempo 30-Zone im Schermbecker Ortskern. In diesen Bereichen ist ohne besonderen Ausnahmetatbestand regelmäßig keine Anordnung von Fußgängerüberwegen möglich", heißt es in einer Erklärung der Gemeinde Schermbeck. Zusätzlich sei die Unfalllage in den betreffenden Abschnitten unauffällig. "Insgesamt lassen sich keine Tatbestände erkennen, die eine Ausnahme von der laut Gesetz beschriebenen Entbehrlichkeit eines Überweges zuließen."

Quelle: Gemeinde Schermbeck

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

Webseite von Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen