Kneif’ mich mal - Ein kleiner Kommentar aus Rhade

„Wir werden in Rhade noch erleben, die Mehrheit für die SPD zu gewinnen“.
Dieser Satz, nach Wahlen mal zur Bestätigung bei Siegen, mal zum Trost bei Niederlagen, zeigte zwar Wirkung – aber so recht dran glauben wollte keiner in unserer Rhader SPD.
Jetzt ist es wirklich passiert. Um das zu realisieren, musste ich eine Nacht darüber schlafen.
Seit über 40 Jahren versuchen wir hier vor Ort zu zeigen, dass es keine geborenen Hochburgen einer Partei gibt.
Kontinuität, Glaubwürdigkeit und Offenheit. Das sind 3 Gründe von vielen, die mir spontan einfallen, um das sensationelle Ergebnis für die Rhader Sozialdemokraten zu erklären.
Freude nach innen, ja - Häme für die Daniederliegenden, nein.
Jetzt heißt es, mit diesem Vertrauen der Wählerinnen und Wähler richtig umzugehen.
Ich bin sicher, dass wir mit unserer Erfahrung keinen Übermut zeigen, sondern weiter versuchen mit einer Beteiligung möglichst aller Bürgerinnen und Bürger aus Rhade, einen Modellstadtteil in Dorsten zu entwickeln.
Dirk Hartwich

Autor:

Dirk Hartwich aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.