Neue Leitung im LWL-Wohnhaus Im Werth
Kristina Wolff übernimmt den Staffelstab von Herbert Wiengarten

Empfingen Kristina Wolff herzlich (Stefan Rütsch, Martina Winter, Sanja Switala( beide Bewohnerrat), Herbert Wiengarten und Joachim Radecki (Bewohnerrat).
  • Empfingen Kristina Wolff herzlich (Stefan Rütsch, Martina Winter, Sanja Switala( beide Bewohnerrat), Herbert Wiengarten und Joachim Radecki (Bewohnerrat).
  • Foto: LWL
  • hochgeladen von Sabrina Czupiol

Dorsten/Marl-Sinsen. Nach vier erfolgreichen Jahren übergibt Herbert Wiengarten die Leitung des Wohnhauses Im Werth des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) an Kristina Wolff.  Im LWL-Wohnhaus Im Werth des LWL-Wohnverbundes Marl-Sinsen finden 24 Klienten ein zu Hause, die als Folge einer chronischen Suchterkrankung unter körperlichen oder seelischen Beeinträchtigungen leiden.

Stefan Rütsch, Leiter des LWL-Wohnverbundes Marl-Sinsen, dem das LWL-Wohnhaus Im Werth angegliedert ist, bedankte sich bei Herbert Wiengarten für seinen professionellen und tatkräftigen Einsatz. „Es ist Ihnen gelungen, diese Einrichtung zu einem zu Hause für unsere Klienten zu machen.“ Nicht nur fachlich sei das Wohnhaus hervorragend aufgestellt, so Rütsch weiter, „durch Ihr Engagement und die Unterstützung des mulitprofessionellen Teams pflegt das LWL-Wohnhaus Im Werth nicht nur sehr gute nachbarschaftliche Beziehungen zum Altenzentrum Maria Lindenhof und zur LWL-Tagesförderstätte, sondern engagiert sich mit seinen Bewohnern ebenfalls im Rahmen städtischer Projekte der Stadt Dorsten.“

Mit Kristina Wolff übernimmt eine Sozialarbeiterin aus dem LWL-Wohnverbund Marl-Sinsen die Leitung der Dorstener Einrichtung, die bereits über mehrjährige Leitungserfahrung verfügt. „Ich bin mir sicher, dass Kristina Wolff, die Erfolgsgeschichte des Wohnhauses Im Werth um einige neue Kapitel ergänzen wird“, zeigte sich Stefan Rütsch zuversichtlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen