Neue und bekannte Gesichter beim Jugendgremium „Jugend in Aktion“ / Konstituierende Sitzung und Glückwünsche vom Bürgermeister

Das Bild zeigt die Mitglieder des Jugendgremiums im großen Sitzungssaal, wo sie von Bürgermeister Tobias Stockhoff, Ratsmitgliedern und Mitarbeitern des Jugendamtes begrüßt wurden.
  • Das Bild zeigt die Mitglieder des Jugendgremiums im großen Sitzungssaal, wo sie von Bürgermeister Tobias Stockhoff, Ratsmitgliedern und Mitarbeitern des Jugendamtes begrüßt wurden.
  • Foto: Stadt Dorsten
  • hochgeladen von Sabine Sawatzky
Wo: Rathaus Dorsten, Halterner Straße 5, 46284 Dorsten auf Karte anzeigen

Dorsten. Das Jugendgremium „Jugend in Aktion“ hat nach der Neuwahl die konstituierende Sitzung im Großen Ratssaal abgehalten. 22 Gremiumsmitglieder nahmen an dieser ersten Sitzung teil, darunter viele neue Gesichter, aber auch etliche „alte“ Mitglieder haben sich noch einmal aufstellen lassen und wurden wiedergewählt.

Bürgermeister Tobias Stockhoff gratulierte den „Abgeordneten“ der Dorstener Jugend zur Wahl, erläuterte die kommunale Ratsarbeit und stellte die anwesenden Mitglieder der Parteien vor, die sich für die Arbeit des Jugendgremiums interessieren. Alina Haarnagell, Vorsitzende schon in der letzten Wahlzeit, führte dann durch die Sitzung, informierte über die Arbeit des Jugendgremiums und stellte die bisherigen Projekte vor. Darunter auch die Initiative „Mein Dorsten – Meine Stadt“, bei der die Mitglieder des Jugendgremiums gemeinsam mit jungen Flüchtlingen etwas unternehmen.

Im November lädt das Jugendgremium zum Einführungsworkshop im soziokulturellen Zentrum „Das LEO“ in Hervest. Außerdem steht noch das Planspiel „Europa“ auf dem Programm, das mit den anderen Jugendgremien im Kreis Recklinghausen gemeinsam geplant wird.  Außerdem beschloss das Jugendgremium, dass die Mitglieder sich am Lichterfest in Dorsten mit einem Statement zu Frieden, Toleranz und Respekt beteiligen sowie an einem Adventskalender-Projekt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen