Kommunalwahl 2020 in Dorsten
Schon 14.349 Briefwahlanträge im Wahlamt eingegangen

Die Zahl der Briefwahlanträge für die Kommunalwahl am 13. September 2020 ist noch einmal deutlich angestiegen. Mit Stand 3. September 2020 (14 Uhr), knapp anderthalb Wochen vor der Wahl, sind beim Wahlamt der Stadt Dorsten im Rathaus schon 14 349 Anträge eingegangen.
  • Die Zahl der Briefwahlanträge für die Kommunalwahl am 13. September 2020 ist noch einmal deutlich angestiegen. Mit Stand 3. September 2020 (14 Uhr), knapp anderthalb Wochen vor der Wahl, sind beim Wahlamt der Stadt Dorsten im Rathaus schon 14 349 Anträge eingegangen.
  • Foto: Symbolbild
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Die Zahl der Briefwahlanträge für die Kommunalwahl am 13. September 2020 ist noch einmal deutlich angestiegen. Mit Stand 3. September 2020 (14 Uhr), knapp anderthalb Wochen vor der Wahl, sind beim Wahlamt der Stadt Dorsten im Rathaus schon 14 349 Anträge eingegangen. Somit haben bislang 23 Prozent aller Wahlberechtigten die Absicht, ihre Stimmen per Briefwahl abzugeben. Zum Vergleich: Bei der vergangenen Kommunalwahl im Jahr 2014 lag die Briefwahlbeteiligung insgesamt bei rund 12 Prozent (7 700 Stimmen).

In fünf Stimmbezirken liegt die Briefwahl-Beteiligung schon bei über 30 Prozent: 18.1 -Hardt- (31,76 Prozent), 20.2 -Feldmark- (31,02 Prozent), 4.1 -Lembeck-(30,91 Prozent), 17.1 -Hardt-(30,90 Prozent) und 22.2 -Feldmark-(30,84 Prozent).

Klaus Ihling, Sachgebietsleiter Zentrale Dienste, Statistik und Wahlen, führt die außergewöhnlich hohe Anzahl an Briefwahlanträgen in diesem Jahr auf die Corona-Pandemie zurück. „Wir haben im Vorfeld bereits damit gerechnet, dass viele Bürgerinnen und Bürger am 13. September vorsichtshalber auf den Gang ins Wahllokal verzichten und ihre Stimme per Briefwahl abgeben“, sagt er.

Seit dem 17. August  haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ihre Stimme für die diesjährige Kommunalwahl per Briefwahl abzugeben. Die Briefwahlunterlagen können auch online unter www.dorsten.de beantragt werden.

Ausgezählt werden die Briefwahlstimmen erst am 13. September nach 18 Uhr, wenn auch die 44 Wahllokale im Dorstener Stadtgebiet geschlossen sind. 

Bei der Kommunalwahl werden neben dem Bürgermeister der Stadt Dorsten und dem Rat der Stadt Dorsten auch der Landrat/die Landrätin, der Kreistag des Kreises Recklinghausen und die Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr gewählt. Insgesamt hat jeder der rund 62.400 Dorstener Wahlberechtigten also fünf Stimmen.

Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Kommunalwahl in Dorsten gibt es hier.

Quelle: Stadt Dorsten

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

Webseite von Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen