Sicherheit in unserer Stadt: Polizeipräsidentin berät sich mit Bürgermeistern

Nach der Sicherheitskonferenz Ost am 9. Februar traf sich Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen mit den Bürgermeistern der Städte Bottrop, Gladbeck, Marl, Haltern am See und Dorsten zum Erfahrungsaustausch.

"Die gute Kooperation zwischen den Kommunen und der Polizei fängt in der Führungsebene an und zieht sich bis in die einzelnen Fachbereiche hinein. Wir möchten die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren regelmäßigen Treffen verfestigen und uns gegenseitig auf dem Laufenden halten. Damit können wir auf dem kurzen Weg Maßnahmen für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in unseren Kommunen abstimmen", betonte Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen.

In der Konferenz am Freitag, 23. Februar wurden neben der allgemeinen Sicherheitslage in den Kommunen unter anderem die Kriminalitäts- und die Verkehrsunfallentwicklung besprochen.

Erst kürzlich ist durch die Initiative "Kurve kriegen" ein weiterer Bund mit dem gemeinsamen Ziel der Kriminalitätsprävention bei Kindern und Jugendlichen geschlossen worden.

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.