Ein Jahr Solarmetropole Ruhr
30.000 Bürger haben sich über Photovoltaik informiert

Rund 30.000 Bürgerinnen und Bürger wurden in den vergangenen zwölf Monaten bei Veranstaltungen, Beratungen sowie via Internet über die Möglichkeiten von Photovoltaik informiert. In dieser Zeit sind mehr als 60 Anträge für den Bau einer Solaranlage eingegangen. Diese Bilanz zieht die Initiative Solarmetropole Ruhr von Handwerk und Regionalverband Ruhr (RVR) anlässlich ihres einjährigen Bestehens.

Im Mai 2019 schlossen sich 15 Pilotkommunen im Ruhrgebiet, acht Kreishandwerkerschaften und drei Handwerkskammern mit dem RVR zur Solarmetropole Ruhr zusammen, um die Energiewende zu unterstützen. Über 30 Veranstaltungen wurden organisiert, darunter zahlreiche Infoabende und Messestände sowie Solarspaziergänge und Haus-zu-Haus-Beratungen.

Am 3. Juni bietet der RVR zusammen mit der EnergieAgentur.NRW für interessierte Bürgerinnen und Bürger kostenlos ein Webinar zum Thema Photovoltaik und Steuern an. Handwerker, die Informationen zu Solaranlagen suchen, können am 9. Juni ein ebenfalls kostenloses Webinar belegen. Für 2020 sind weitere Zuschüsse von Photovoltaik-Anlagen für Bürgerinnen und Bürger geplant und zusätzlich ein Zuschuss von 500 Euro für Unternehmen.

Die Pilotkommunen sind Bönen, Dorsten, Dortmund, Essen, Gelsenkirchen, Gladbeck, Haltern am See, Herten, Herne, Hünxe, Kamp-Lintfort, Oberhausen, Recklinghausen, Rheinberg und Xanten.

Quelle: idr

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

Webseite von Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen