Vor genau 180 Jahren
Der erste Adventskranz: Ein Wagenrad mit vielen Lichtern

Am Freitag, 30. November, wird im Mini-Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche um 12 Uhr den Kindern der erste Wagenrad-Adventskranz in der Geschichte der Martin-Luther-Kirche vorgestellt. Am ersten Advent wird dann die erste Kerze am historischen Wagenrad um 10.30 Uhr entzündet.
  • Am Freitag, 30. November, wird im Mini-Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche um 12 Uhr den Kindern der erste Wagenrad-Adventskranz in der Geschichte der Martin-Luther-Kirche vorgestellt. Am ersten Advent wird dann die erste Kerze am historischen Wagenrad um 10.30 Uhr entzündet.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Ein dicker Kranz – zumeist aus Tannengrün – und vier Kerzen: So sieht der klassische Adventskranz aus, der in der Vorweihnachtszeit fast jede deutsche Wohnung schmückt. Eine schöne Tradition, aber woher stammt sie und seit wann gibt es sie?

Die Ursprünge gehen ins 19. Jahrhundert zurück. Im evangelisch geprägten Rauhen Haus in Hamburg - einer 1833 von Johann Hinrich Wichern gegründeten Stiftung für die Betreuung von Waisenkindern - spielte das Weihnachtsfest eine große Rolle.

In der Vorweihnachtszeit fragten die Kinder Wichern immer wieder, wann denn nun endlich Weihnachten sei.

Um dieser Frage zuvorzukommen, bastelte er 1839 eine Art Weihnachtskalender.Er nahm ein Wagenrad und befestigte darauf so viele Kerzen, wie es Tage vom ersten Advent bis zum Heiligen Abend waren – anders als bei den heutigen Adventskalendern, die die Tage vom ersten Dezember bis Weihnachten zählen und dabei natürlich immer 24 Tage anzeigen.

Am Freitag, 30. November, wird im Mini-Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche um 12 Uhr den Kindern der erste Wagenrad-Adventskranz in der Geschichte der Martin-Luther-Kirche vorgestellt. Am ersten Advent wird dann die erste Kerze am historischen Wagenrad um 10.30 Uhr entzündet.

Quelle: Pfarrer Matthias Overath

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.