Downloads und ihre versteckten Risiken!

Downloads und ihre versteckten Risiken!

Downloads und ihre versteckten Risiken

Kennen Sie das, mal ebend auf das Bild bei dem Online Händler geklickt und schon spielt das eigene System verrückt.

Sie suchen oft nach Musik oder Videos im Internet? Wenn Sie fündig geworden sind und darauf klicken, tun sich manchmal merkwürdige Dinge auf?

Sie installieren eine Software, ein kostenloses Tool und haben anschließend eine neue Menüleiste, die immer nach Hause telefonieren möchte. Bei vielen Installationen erhält man heute unnötige Zusatzdinge, die man überhaupt nicht möchte. Und ungefragt die persönlichen Daten ausspionieren zu lassen, das möchte doch keiner.

Tagtäglich passiert aber genau das. Bei der Installation spielen sie unbemerkt sogenannte „Malware“ Schadprogramm auf ihr System.

Info:
Malware ist ein Schadprogramm, es kommt aus dem Englischen malicious ‚bösartig beziehungsweise lateinisch malus ‚schlecht‘ und Software. Diese Schadprogramme wurden dazu entwickelt, um vom Nutzer unerwünschte und gegebenenfalls schädliche Funktionen auszuführen zu lassen.

Nun werden Sie sagen, ich habe doch einen Virenscanner. Richtig den haben
Sie, wenn es aktiviert ist - aber genau Sie sind dabei auch der Schwachpunkt. Sie erlauben es sogar das die „Malware“ auf ihrem System ihre Arbeit verrichten kann und darf. Die sperre, Ihr Virenscanner wird in diesem Moment umgangen, da Sie es ja erlauben.

Wie das, fragen Sie sich jetzt?

Ganz einfach, wie oben schon beschrieben sind sie auf der Suche nach ihrem Lieblingssong oder Video. Wenn sie gefunden haben was sie gesucht haben, klicken Sie auch auf das Produkt. Und genau hier beginnt das Spiel der Betrüger. Hinter Bildern, in Videos, in Software überall kann sich Schadsoftware mittlerweile befinden.

Ein Klick darauf, eine frage mit „OK“ weggeklickt und der Download beginnt. Schadsoftware, die erst einmal so den Weg auf Ihr System gefunden hat, kann seine Arbeit dann auch ungestört ausführen. Sie haben sich also den Wolf im Schafspelz selbst hereingelassen. Es gibt noch mehr Möglichkeiten wie Sie sich auch andere Schadsoftware auf Ihr System holen können.

Lesen Sie hier, was Sicherheits-Experten herausgefunden haben.

Zum Artikel von Christian Kahle, www.winfuture.de

http://winfuture.de/news,72424.html

Mehr zu Schadprogrammen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schadprogramm

Samstag, 13. Oktober 2012

Autor:

Manfred Kramer aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen