Sturm Sabine
Kein Unterricht an Schulen in Dorsten

Ab Sonntag Nachmittag und bis zum frühen Montag wird das Sturmtief „Sabine“ mit Orkanstärke erwartet.
  • Ab Sonntag Nachmittag und bis zum frühen Montag wird das Sturmtief „Sabine“ mit Orkanstärke erwartet.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Ab Sonntag Nachmittag und bis zum frühen Montag wird das Sturmtief „Sabine“ mit Orkanstärke erwartet. Dazu folgende Informationen für die Bürgerschaft:

Schulen:

Aufgrund der zu erwartenden starken Sturm-und Orkanböen kann der Schulweg am Montag für viele Schülerinnen und Schüler schwierig werden. Daher empfiehlt die Bezirksregierung Münster als Schulaufsichtsbehörde allen Eltern, ihre Kinder an diesem Tag nicht zur Schule zu schicken.

Unter Berücksichtigung dieser Empfehlung, die gleichlautend auch vom Bistum Münster für Bistumsschulen ausgesprochen wurde, haben die Leitungen der Dorstener Schulen in Abstimmung mit der Stadt Dorsten als Schulträger entschieden, dass am Montag kein Unterricht stattfindet.

  • Es gilt die dringende Empfehlung, Kinder nicht zur Schule zu schicken!
  • Es findet kein regulärer Unterricht statt!
  • Eltern sollten ihre Kinder möglichst zuhause lassen!

Wie von der Bezirksregierung angeraten, haben Schulleitungen und Schulträger sich damit auf eine stadtweit einheitliche Regelung verständigt. In den Schulen wird aber eine Notfall-Betreuung eingerichtet für alle Schülerinnen und Schüler, deren Eltern diese Nachricht nicht erreicht.

An den Schulen in städtischer Trägerschaft findet am Montag kein Unterricht statt.
Dies gilt für:

  • Alle städtischen Grundschulen
  • Gymnasium Petrinum
  • Gesamtschule Wulfen
  • Neue Schule
  • Geschwister-Scholl- und Dietrich-Bonhoeffer-Schule
  • Von-Ketteler-Schule
  • Haldenwangschule
  • Erich-Klausener-Schule

Auch an den St. Ursula-Schulen (Gymnasium und Realschule) findet kein Unterricht statt. Dies haben die Schulleitungen entschieden. Sie folgen dabei der gleichlautenden Empfehlungen der Bezirksregierung Münster und des Bistums Münster an Eltern, Kinder am Montag nicht zur Schule zu schicken.

Die Montessori-Schulen (Reformschule und Grundschule) weisen ausdrücklich auf die Empfehlung der Bezirksregierung hin, alle Kinder am Montag zuhause zu lassen. Selbstverständlich sind die Lehrerinnen und Lehrer aber vor Ort, um eine Begleitung anwesenden Schülerinnen und Schüler sicher zu stellen.

Schülerinnen und Schüler der Berufskollegs, die wegen extremer Witterungsverhältnisse das Berufskolleg nicht erreichen können, arbeiten an diesen Tagen im Ausbildungsbetrieb, soweit dieser zumutbar erreicht werden kann.

Kindergärten:

Die städtischen Kindergärten sind geöffnet. Bei Rückfragen sollten sich Eltern grundsätzlich direkt an die Einrichtungen wenden. Anders als bei den Schulen gibt es bei Tagesstätten keine Pflicht zum Besuch, insofern gibt es hier keinen Regelungsbedarf und bleiben Eltern frei in der Entscheidung.

Müllabfuhr:

Die Müllabfuhr am Montag fällt aus. Bitte stellen Sie weder am Vorabend noch am Morgen die Tonnen an die Straße.

Ab Dienstag verschiebt sich – wie ansonsten nach Feiertagen üblich – die Abfuhr um jeweils einen Tag, so dass letztlich der Freitagsbezirk am Samstag abgefahren wird.

Wochenmarkt:

Der Wochenmarkt am Montag findet nicht statt.

Allgemeine Vorsicht im Stadtgebiet:

Bitte meiden Sie ab Sonntag mit Einsetzen des Sturms öffentliche Parks, Sportstätten, Grünanlagen, Friedhöfe und Wälder. Durch die zu erwartenden Windgeschwindigkeiten muss damit gerechnet werden, dass Äste brechen oder Bäume umstürzen. Auch mit herabfallenden Dachziegeln muss gerechnet werden.

Notruf:

Im Notfall wählen Sie bitte 112 (Feuerwehr) oder 110 (Polizei).

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

Webseite von Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen