Der TTV geht in die Sommerpause

Wenn am kommenden Freitag, den 19.07.2013, ab 17 Uhr zum letzten Mal vor der Sommerpause in dieser Saison die Platten beim TTV Hervest Dorsten aufgebaut werden, blicken die Verantwortlichen auf eine durchweg zufriedenstellende Saison zurück.

Im Jugendbereich hat sich die Arbeit des Trainerteams um Jugendwart André Kapteina durchweg bezahlt gemacht. Alle Mannschaften machten nicht nur auf Turnieren sondern auch in der Meisterschaft von sich reden. So dominierte die erste Schülermannschaft unter der Leitung von Trainerin Alison Simon die Schüler-Kreisliga und sicherte sich mit nur einer Niederlage in der gesamten Saison verdientermaßen die Meisterschaft.

Aber auch die erste Jugend ließ aufhorchen. In der Jugend-Bezirksliga blieben die vier Nachwuchstalente Daniel Bergmann, Lauri Menze, Marvin Lapsien und Samuel Ljuri bei nur acht verlorenen Spielen auf einem guten dritten Tabellenplatz und hätten am Ende sogar noch beinahe den Angriff auf die Jugend-Verbandsliga starten können.

André Kapteina ist dementsprechend sehr zufrieden und spart auch nicht an Lob für seine Trainerkollegen: „Die Zusammenarbeit mit Alison Simon und Hubertus Menze macht richtig Spaß, und die Ergebnisse bestätigen, dass wir im Kreis und auch Bezirk im Schüler- und Jugendbereich super aufgestellt sind.“

Für den Senioren-Bereich gibt es ähnlich gute Nachrichten: Zwar musst die erste Mannschaft nach einer eher durchwachsenen Hinrunde den Weg zurück in die Bezirksklasse antreten, dafür machten jedoch die zweite und vierte Mannschaft von sich reden. Beide übertrafen die Erwartungen der TTV-Verantwortlichen bei Weitem. So hatte die Hervester Zweite zu Beginn der Saison überhaupt nicht damit gerechnet, dass am Ende sogar noch ein Relegationsspiel um den Aufstieg herausspringen würde, wollte man doch lediglich die Klasse halten.

Die Vierte Mannschaft um René Rupietta hatte es von Beginn an ebenfalls sehr schwer. Als Aufsteiger musste von Beginn an um den Klassenerhalt gezittert werden. Nach der Winterpause konnte die Mannschaft jedoch nach massiven Personalproblemen in der Hinserie von den Vereins-internen Mannschaftsumstellungen profitieren und dank einer sehr guten Rückrunde doch noch den Grundstein für ein weiteres Jahr in der 2. Kreisklasse legen.

Am Dienstag, den 20.08.2013 ist die Sommeridylle an der Brüderstraße aber auch schon wieder vorbei. Dann beginnt nämlich ab 19.30 Uhr die Saison-Vorbereitung für die insgesamt 8 Senioren-Mannschaften, die am September wieder um Meisterschaften kämpfen will.

Eine Woche später, am Dienstag den 27.08.2013 bittet dann auch Jugendwart André Kapteina seine Schützlinge wieder an den grünen Tisch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen