Sportveranstaltung zieht um
Dorstener Sparkassen-Cross im Bürgerpark

Der Dorstener SparkassenCross wird nach 25 Jahren erstmals im "Bürgerpark Maria Lindenhof" ausgetragen.
  • Der Dorstener SparkassenCross wird nach 25 Jahren erstmals im "Bürgerpark Maria Lindenhof" ausgetragen.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Der Dorstener SparkassenCross zieht um: nach 25 Jahren, in denen der Dorstener Crosslauf im "Judenbusch" und auf dem Gelände des Segelflugplatzes ausgetragen wurde, findet die Veranstaltung diesmal im "Bürgerpark Maria Lindenhof" statt. Eine für Zuschauer und Betreuer einsehbare Strecke sowie bessere Park- und Umkleidemöglichkeiten waren Anlasse für diese Ortsveränderung.

Eine Woche nach den aus dem Frühjahr in den Herbst verlegten Kreis-Cross-Meisterschaften in Herten, könnte der SparkassenCross zum "Cross der Revanche" werden. Da eine Woche später die Westfälischen Cross-Meisterschaften in Hamm auf dem Terminkalender stehen, kann die Dorstener Veranstaltung dafür auch als Formtest genutzt werden. Die Veranstaltung beginnt am 03.11.2019 um 12:30 Uhr mit dem Lauf der Jüngsten (U8) über 600 m. Es schließen sich weitere Läufe für die unterschiedlichen Altersklassen an. Neben den Einzelläufen ist auch eine "Iwanowski-Cross-Staffel" über 3 x 600 m für Schulen und Vereine (Start 13:25 Uhr) ausgeschrieben. Vor einem Jahr stellte alleine die Antionius-Grundschule 15 Teams. Abschließender Wettbewerb ist die Langstrecke über 7700 m. Der Rundkurs führt an Lippe, Kanal und Oude Marie vorbei. 

Vor einem Jahr nahmen mit Klara Koppe (TSG Dülmen) und Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) zwei Athletinnen teil, die Deutschland in den folgenden Monaten international vertraten: Klara bei der Cross-EM, Majtie bei den "European Games". Mit Ida Levering (LG Coesfeld: 2. der DM W15 über 800 m), Kerstin Schulze Kalthoff (LG Rosendahl, 3. DM U23 5.000 m), Klara Koppe (3. DM U20 Cross) und Majtie Kolberg (2. DM U23, 4. DM Frauen, jeweils über 800 m) gewannen Teilnehmerinnen des SparkassenCross 2018 im weiteren Verlauf der Saison Medaillen bei Deutschen Meisterschaften. Die aus dem rheinland-pfalzischen Bad Kreuznach angereiste Meret Joeris wurde sogar Deutsche Meisterin (W15 Blockwettkampf Lauf).

Dass die Vorbereitung durch den Crosslauf auch Erfolgen in anderen Disziplinen nicht im Wege steht, zeigte Christina Honsel. Als "Bambini" gewann sie ihren Lauf über 550 m im Judenbusch, in diesem Jahr nahme sie an den Weltmeisterschaften in Doha (Katar) im Hochsprung teil.

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.